Todesfälle im Pflegeheim sinken – die New York Times

Ansichten: 24
0 0
Lesezeit:6 Minute, 0 Zweite

Möchten Sie The Morning per E-Mail erhalten? Hier ist die Anmeldung.

Es gibt zwei neue ermutigende Neuigkeiten über die Pandemie – und zwei besorgniserregende Entwicklungen. Nehmen wir sie einzeln, beginnend mit dem Positiven.

Sie sind gesunken und zwischen Ende Dezember und Anfang Februar um mehr als 60 Prozent gefallen. Die Hauptursache ist unkompliziert: Pflegeheimbewohner gehörten zu den ersten Menschen, die geimpft wurden.

Dieses Diagramm – von meinen Kollegen Matthew Conlen, Sarah Mervosh und Danielle Ivory – erzählt die Geschichte:

Es ist ein weiteres Zeichen dafür, wie stark die Impfstoffe sind. Der Rückgang der Todesfälle ging überraschend schnell vonstatten, sagte Dr. Sunil Parikh, Epidemiologe an der Yale University. Es trat auf, obwohl die meisten Bewohner und Angestellten von Pflegeheimen noch nicht beide Impfschüsse erhalten haben – und es hat sich wahrscheinlich in den letzten zwei Wochen fortgesetzt, die in dieser Tabelle nicht dargestellt sind.

“Ich bin fast sprachlos darüber, wie erstaunlich es ist und wie aufregend”, sagte Dr. David Gifford, der Chief Medical Officer der American Health Care Association, die Langzeitpflegeeinrichtungen vertritt.

Die Daten des Pflegeheims belegen, dass die Impfstoffe nicht nur in Forschungsstudien, sondern auch in der realen Welt eingesetzt werden. (Eine neue Studie über Israel, die gestern im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, bot die gleiche Nachricht.)

Die Food and Drug Administration veröffentlichte einen Bericht über einen Impfstoff, den sie noch nicht zugelassen hat – von Johnson & Johnson – und Die Daten waren äußerst positiv.

Wie die beiden Impfstoffe, die bereits in den USA verabreicht werden – von Moderna und Pfizer -, hat Johnson & Johnson in seiner Forschungsstudie sowohl den Tod als auch den Krankenhausaufenthalt beseitigt: Ungefähr 20.000 Menschen erhielten den Impfstoff in der Studie, und kein einziger wurde mit Covid ins Krankenhaus eingeliefert -19 Symptome einen Monat später.

“Ich werde nie aufhören, mich über null Krankenhausaufenthalte unter den in Studie für Studie geimpften Patienten zu wundern” Dr. Aaron Richterman der University of Pennsylvania schrieb. “Es ist erstaunlich.” Dr. Isaac Bogoch, ein Experte für Infektionskrankheiten, nannte die Ergebnisse “großartig”. DR. Kavita Patel schrieb: “Ich würde es auf jeden Fall für mich und meine Patienten empfehlen.”

Der Johnson & Johnson-Impfstoff reduzierte auch die Anzahl moderater und asymptomatischer Covid-Fälle erheblich. Es hat sie nicht beseitigt, aber die Impfstoffe müssen nicht alle Covid-Fälle beseitigen um die Krise zu beenden. Eine starke Reduktion – und eine schärfere Reduktion in schweren Fällen – kann dieses schreckliche Coronavirus schließlich in ein weiteres beherrschbares Virus verwandeln.

(Auch die Daten des Pflegeheims machen dies deutlich: Die Zahl der bestätigten Fälle ist um mehr als 80 Prozent gesunken, was sogar noch größer ist als der Rückgang der Todesfälle.)

Ein wesentlicher Vorteil des Johnson & Johnson-Impfstoffs besteht darin, dass nur ein Schuss erforderlich ist, was die Verabreichung einfacher macht als die Impfstoffe Moderna und Pfizer, für die zwei Impfstoffe erforderlich sind. Ein FDA-Komitee wird am Freitag zusammentreten, und die Behörde könnte den Impfstoff kurz danach genehmigen.

Die Anzahl der neuen Fälle hat in den USA aufgehört zu sinken::

Das gleiche passiert weltweit:

Ich möchte nicht auf eine Woche Daten überreagieren. Aber Sie können eine Änderung in diesen Zeilen sehen. Die wahrscheinlichste Erklärung sind die ansteckenderen Varianten des Virus, wie die B.1.1.7-Variante, die erstmals in Großbritannien nachgewiesen wurde.

Bezeichnenderweise hörten die Fälle zuerst auf zu fallen in weiten Teilen Europas, wo diese Variante weiter verbreitet ist. Am Freitag warnte ein führender Gesundheitsbeamter in Deutschland, dass das Land auf dem Weg dorthin sein könnte ein weiterer “Wendepunkt” nach wochenlangen fallenden infektionen.

Es ist eine Erinnerung daran, dass die Pandemie noch lange nicht vorbei ist. Die Varianten können zu neuen Ausbrüchen führen, insbesondere wenn ungeimpfte Menschen in Bezug auf das Tragen von Masken und soziale Distanzierung nachlässig werden.

Dies ist kein guter Trend:

Die Stürme der vergangenen Woche sind die Hauptursache für die Verlangsamung der Impfung, da die Standorte vorübergehend geschlossen und die Impfstofflieferungen verzögert wurden. Was auch immer der Grund sein mag, es wird Konsequenzen haben: Weniger Impfungen bedeuten mehr Todesfälle.

Die größte Aufgabe der Biden-Regierung in den nächsten zwei Monaten besteht darin, das Tempo von derzeit 1,4 Millionen Impfstoffen pro Tag auf zu beschleunigen ungefähr drei Millionen pro Tag.

Andere Covid-Entwicklungen:

  • Die Bundesregierung ist Unterstützung des Tests eines Online-Portals um der Öffentlichkeit zu helfen, Impfstoffe zu finden.

  • Modern sagte, es würde Impfstoffe testen, die modifiziert wurden, um gegen eine Variante zu schützen, die zuerst in Südafrika entdeckt wurde.

  • EIN neue Variante verbreitet sich in New York City, sagen Forscher.

  • Ghana und andere westafrikanische Länder wird anfangen, Menschen zu impfen als Teil von Covax, einer globalen Initiative zum Austausch von Impfstoffen. Da die reichen Länder den größten Teil des Angebots kaufen, bleiben die Ungleichheiten bestehen.

  • Korruptionsskandale zeigen, wie mächtig und gut vernetzte Menschen in Südamerika sind sprang die Impfstofflinie.

  • Präsident Biden nominierte drei Personen an den Vorstand des United States Postal Service. Wenn dies bestätigt würde, würden sie den Demokraten die Befugnis geben, Louis DeJoy, den von Präsident Donald Trump ernannten Generalpostmeister, zu verdrängen.

  • Jerome Powell, Vorsitzender der Federal Reserve, sagte, die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie hätten Frauen überproportional geschadet und schlug dies vor verbesserte Kinderbetreuungspolitik könnte der Wirtschaft helfen.

  • Reparatur des Schadens durch den Aufstand im Kapitol – einschließlich umgestürzter Laternen aus dem 19. Jahrhundert und beschädigter Büsten – könnte mehr als 30 Millionen Dollar kosten.

  • Biden hob ein Einfrieren auf grünen Karten aufund beendete das Verbot der legalen Einwanderung durch die Trump-Regierung.

Im Jahr 2005 ernannte das New Oxford American Dictionary „Podcast“ – ein Portmanteau aus Rundfunk und iPod – zum Wort des Jahres. Einige sahen es als seltsame Wahl an Die Chicago Tribune berichtete: “Nur wenige von uns sind darauf gestoßen, und es hat sicherlich nicht die öffentliche Sichtbarkeit erlangt, die es zu einem bestimmenden Wort von 2005 macht.”

Die Branche hat einen langen Weg zurückgelegt. Sie können jetzt aus etwa zwei Millionen Podcasts auswählen. Prominente und ehemalige Präsidenten sind zum Medium geflockt. Große Unternehmen wie Amazon und Spotify haben viel Geld in Podcasts investiert. Und Hollywood schöpft die Rechte an Shows aus und verwandelt sie in TV-Serien.

Um das alles zu verstehen, veröffentlicht The Times heute Morgen eine Reihe über Podcasts. Es beinhaltet: Ben Sisario am der Zustand der Branche;; Margaret Lyons weiter Vorteile von Podcasting gegenüber Fernsehen;; Jemele Hill und andere Podcaster Empfehlungen geben und Interviews mit Kindern, die sind veranstalten bereits ihre eigenen Shows.

Das Pangram von der gestrigen Spelling Bee war anarchisch. Hier ist das heutige Puzzle – oder du kannst Online spielen.

Hier ist das heutige Mini-Kreuzworträtselund ein Hinweis: Kaffeezusatz (fünf Buchstaben).

Wenn Sie Lust haben, mehr zu spielen, finden Sie Alle unsere Spiele hier.


Vielen Dank, dass Sie einen Teil Ihres Morgens mit The Times verbracht haben. Bis morgen. – David

PS Die New York Times hat einen Bericht veröffentlicht Änderungen fordern seinen Arbeitsplatz vielfältiger und integrativer zu gestalten.

Du kannst sehen Die heutige Print-Titelseite hier.

Die heutige Folge von „Das Tägliche”Geht es um Merrick Garland. Auf “SchwankenKara Swisher interviewt Sacha Baron Cohen.



#Todesfälle #Pflegeheim #sinken #die #York #Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.