Israel beendet sein Maskenmandat für Innenräume

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:1 Minute, 38 Zweite

Israel wird die Menschen nicht mehr verpflichten, in Innenräumen Masken zu tragen, wodurch eine der letzten verbleibenden Coronavirus-Beschränkungen des Landes aufgehoben wird, da die Infektionen dort weiter zurückgehen, sagte das israelische Gesundheitsministerium am Dienstag angekündigt.

Hezi Levi, der Generaldirektor des Ministeriums, überbrachte die Nachricht, als er nahm seine Maske in einer morgendlichen Fernsehsendung ab.

In einigen Fällen wird es weiterhin Maskenpflicht geben, unter anderem für Passagiere und Besatzungen in Flugzeugen sowie für ungeimpfte Personen in Pflegeeinrichtungen. Die Entscheidung fällt nur etwa zwei Wochen nach der Aufhebung der Kapazitätsbeschränkungen durch Israel und hat sein Green Pass-System eingestellt, um geimpften und ungeimpften Menschen den gleichen Zugang zu kulturellen und wirtschaftlichen Aktivitäten zu ermöglichen. Die Haupteinschränkungen, die verbleiben, betreffen die Ein- und Ausreise nach Israel, die beinhaltet strenge Test- und Quarantäneregeln.

Israels Die Einführung des Impfstoffs begann im Dezember und verlief bemerkenswert schnell, angespornt von einem reichliche Versorgung mit Dosen und der Green Pass, der gewährte geimpfte Israelis mehr Freiheiten als Menschen, die keinen Schuss bekamen.

Die Kampagne führte zu einem starken Rückgang der bestätigten Fälle von einem Höchststand von mehr als 8.500 pro Tag im Januar auf jetzt etwa ein Dutzend Unsere Welt in Daten. Mehr als 63 Prozent der Bevölkerung hatten mindestens eine Impfung erhalten, sagte Our World in Data. (Impfstoffe stehen Personen ab 12 Jahren zur Verfügung.)

In Rehovot, einer Stadt in Zentralisrael, hatten einige Bewohner das Maskenmandat ignoriert und lange vor der Ankündigung von Herrn Levi Masken unter dem Kinn baumeln lassen. Masken tauchten nach dem Ende des Mandats am Dienstag noch seltener auf.

Israel befindet sich nach einer Koalitionsregierung in einem Moment politischer Brüchigkeit knapp ersetzt Benjamin Netanyahu, dem dienstältesten Führer des Landes, von der konservativen Likud-Partei, mit Naftali Bennett, einem rechtsextremen Premierminister.

Eine lange verzögerte Marsch der rechtsextremen Aktivisten durch palästinensische Gebiete Jerusalems fand am Dienstagabend statt. Videos haben das gezeigt fast keiner der Demonstranten trug Masken.

Gabby Sobelman trug zur Berichterstattung aus Rehovot, Israel bei.



#Israel #beendet #sein #Maskenmandat #für #Innenräume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.