Ihr Freitagsbriefing – The New York Times

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:4 Minute, 23 Zweite

Wir behandeln Südasiens Impfstoff-Gerangel und den Stand der Beziehungen zwischen den USA und Russland nach dem Gipfel.

Sri Lanka erschließt Japan. Nepal hat Dänemark gefragt. Bangladesch hat an seine Diaspora in den USA appelliert Südasiatische Länder wenden sich an den Rest der Welt Starthilfe-Impfkampagnen, die ins Stocken geraten seit Indien im März die Impfstoffexporte eingestellt hat.

Wohlhabendere Länder haben kürzlich angeboten, die Impfstoffspenden an die Entwicklungsländer zu erhöhen – wie das Versprechen der Gruppe der 7 von einer Milliarde Impfungen –, aber Gesundheitsbehörden sagen, die Zusagen seien vage und weit entfernt und decken nicht den unmittelbaren Bedarf.

Hindernisse: Eine erste Charge von sieben Millionen Dosen wurde diesen Monat von den USA für Nepal, Sri Lanka und andere Länder in Asien vorgesehen, aber die Einzelheiten ihrer Ankunft sind noch unklar. Die Lage ist verzweifelt: Ältere Menschen in Nepal warten seit Monaten auf einen zweiten Schuss.

Kontext: Indiens Nachbarn begannen dieses Jahr mit Impfungen mit einer Kombination von Dosen, die von Indien gespendet und vom Serum Institute of India gekauft wurden. Aber als die Fälle im Land zunahmen, blockierte die Regierung von Premierminister Narendra Modi die Exporte.

Nach einem Gipfeltreffen zwischen Präsident Biden und Präsident Wladimir Putin in Moskau kippte die Stimmung, wo das außenpolitische Establishment einen vorsichtigen Optimismus über den weiteren Weg äußerte.

Russische Analysten und Beamte sagten, sie hätten in Biden eine Anerkennung gesehen, dass er mit russischen Interessen kämpfen müsse. Einige Kommentatoren im Staatsfernsehen feierten die Tatsache, dass Biden Russland als „Großmacht“ bezeichnete – eine Abkehr von Präsident Barack Obama, der Russland demonstrativ als „Regionalmacht“ bezeichnet hatte.

Amerikaner namens Biden fast zu optimistisch über eine Änderung der Kremlpolitik, obwohl Verbündete sagen, dass Optimismus ein wesentlicher Bestandteil für Fortschritte ist. Biden sagte, seine Strategie sei es, herauszufinden, was sein Gegner will, was in Putins Fall „Legitimität, auf der Weltbühne stehen“ ist. Er sagte: “Sie wollen unbedingt relevant sein.”

Mission erfüllt? Biden hatte auf seiner Europareise drei große Ziele: Verbündete davon zu überzeugen, dass Amerika zurück war; versammeln Sie sie in gemeinsamer Sache gegen die Bedrohung durch China; und legen Sie einige rote Linien für Putin fest. Unsere Korrespondenten schreiben dass er die ersten beiden erreicht hat, aber es ist unklar, ob mit Russland Fortschritte gemacht wurden.


Die Kampagne der Regierung gegen abweichende Meinungen in Hongkong eskaliert. Nach einer Überfall auf die Zentrale von Apple Daily, der Nachrichtenagentur des Medienmoguls Jimmy Lai, hat die Stadt eine Warnung an die Medien geschickt: Seien Sie vorsichtig, was Sie schreiben.

„Lassen Sie sich nicht auf sie ein und halten Sie Abstand zu ihnen“, sagte Hongkongs Sicherheitsminister John Lee mit Blick auf die Journalisten der Zeitung.

Apple Daily gab nicht nach und plant, am Freitag 500.000 Zeitungen zu drucken, das Mehrfache der durchschnittlichen Tagesauflage von 90.000. „So schwierig die aktuellen Umstände auch sein mögen, wir werden unsere Arbeit mit dem Ziel fortsetzen, unsere Papiere morgen wie gewohnt zu veröffentlichen“, schrieb die Next Media Trade Union in a Aussage.

Einzelheiten: Die Polizei verhaftete die Top-Redakteure von Apple Daily, fror ihre Vermögenswerte ein und durchsuchte ihre Redaktion. Sie sagte, sie habe Dutzende von Artikeln gefunden, in denen ausländische Sanktionen gegen Hongkong gefordert wurden.

Die Temperaturen in Arizona und Nevada stiegen diese Woche auf über 115 Grad (46 Grad Celsius), und Ärzte warnen davor, dass Menschen durch den knisternden Asphalt Verbrennungen dritten Grades bekommen können. Es ist noch nicht einmal Sommer und Teile der USA stehen vor schwerer Dürre und Hitzewellen. Wissenschaftler sagen, dass dies die neuesten Anzeichen dafür sind, dass die Welt die globale Erwärmung unter Kontrolle bringen muss.

Mehr zu Apple in China: Unser Reporter sprach mit Doug Guthrie, der arbeitete für Apple und warnte das Unternehmen über die Geschäftstätigkeit in China unter Xi Jinping. Seine Vorhersagen erwiesen sich als vorausschauend.

Aus Meinung: Frank Bruni widmet sich seine letzte Kolumne in der Times auf die Rolle von Meinungsmachern und das Ausmaß, in dem sie „zu der Dynamik beigetragen haben, die wir verurteilen: den giftigen Tenor des amerikanischen Diskurses, die wütende Tonhöhe der amerikanischen Politik, das Volumen und die Vitriol von allem“.

Maneskin war außerhalb des Heimatlandes Italien der Band wenig bekannt, bevor sie den diesjährigen Eurovision Song Contest gewannen und sie vor den Augen katapultierten 180 Millionen Zuschauer. Das Siegerlied „Halt die Klappe und gut“ wurde mittlerweile mehr als 100 Millionen Mal auf Spotify gestreamt.

Aber können sie das durchhalten? Eurovision-Acts verschwinden normalerweise aus dem Rampenlicht, sobald der Wettbewerb abgeschlossen ist, aber Maneskins Mitglieder, von denen das älteste 22 Jahre alt ist, hoffen, auf ihrem bestehenden Ruhm und dem neu gewonnenen internationalen Interesse aufzubauen, um zu einer seltenen langfristigen Erfolgsgeschichte der Eurovision geworden, wie unsere Reporterin Elisabetta Povoledo aus Rom schreibt.

„Für uns“, sagte die Bassistin Victoria De Angelis kürzlich in einem Interview, „ist Musik Leidenschaft, Spaß, etwas, das uns Dampf ablassen lässt.“ Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 hat sich die Band vom Straßenmusikanten über High-School-Gigs bis hin zu kleinen Battle of the Band-Wettbewerben entwickelt, bevor sie 2017 in der italienischen Ausgabe der Talentshow „The X Factor“ auftrat.

Obwohl sie nicht gewannen, eroberten sie die Herzen des italienischen Publikums.

Was zu kochen

#Ihr #Freitagsbriefing #York #Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.