Cuomo lockert die Kapazitätsgrenzen für Versammlungen in New York.

Ansichten: 50
0 0
Lesezeit:3 Minute, 15 Zweite

In seiner ersten Pressekonferenz Da ein Skandal um sexuelle Belästigung seine Regierung erfasste, kündigte Gouverneur Andrew M. Cuomo an, dass New York die Beschränkungen für Wohn- und gesellschaftliche Zusammenkünfte im Laufe dieses Monats lockern werde beginnen, mehr Menschen in Kunst- und Unterhaltungsstätten zuzulassen.

Die gelockerten Regeln, die angekündigt wurden, als New York sich einem Jahr nähert, seit Herr Cuomo erstmals Abschaltbefehle erlassen hat, die die soziale und wirtschaftliche Aktivität zum Erliegen gebracht haben, markieren einen Fortschritt im Wiedereröffnungsprozess des Staates.

Die Ankündigung wurde jedoch von Fragen zu den Vorwürfen gegen Herrn Cuomo überschattet. Seit letztem Mittwoch wird der 63-jährige Cuomo beschuldigt zwei ehemalige Helfer sexuell belästigen und machen unerwünschte Fortschritte bei einer Hochzeit mit einer dritten Frau. In den letzten Wochen wurde er auch heftig kritisiert über den Umgang seiner Verwaltung mit Pflegeheimen während der Pandemie.

Bei der Pressekonferenz – dem ersten Mal, dass der Gouverneur seit einem Coronavirus-Briefing am 22. Februar Fragen von Reportern beantwortete – gab Herr Cuomo zu, dass er unbeabsichtigt „so gehandelt hat, dass sich die Menschen unwohl fühlten“ und sagte, dass er „für alles leid tut“ Schmerz, den ich jemandem verursacht habe. “

Dennoch sagte er mehrmals, dass er “nie jemanden unangemessen berührt” habe, wie zwei Frauen beschrieben haben, und sich weitgehend auf die Absicht seiner Handlungen konzentriert habe.

Herr Cuomo hatte in den letzten Tagen geschwiegen, als am Montag der erste bestätigte Fall des Staates mit dem Coronavirus jährte, eine Krise, die Herrn Cuomo und seine täglichen Briefings in das nationale Rampenlicht rückte.

Am Dienstag hat das von den Demokraten geführte Staatshaus beschlossen, die Befugnisse von Herrn Cuomo in der Pandemiezeit einzuschränken und zu überwachen, obwohl er weiterhin die Möglichkeit haben würde, Exekutivbefehle zu erlassen, die für die Reaktion des Staates auf das Coronavirus als entscheidend erachtet werden.

Diese Befehle beinhalten die gelockerten Grenzen, die Herr Cuomo in seiner Pressekonferenz am Mittwoch angekündigt hat.

Ab dem 22. März wird New York die maximale Kapazität für Versammlungen im Freien in Privathäusern von 10 auf 25 Personen erhöhen, während Versammlungen in Innenräumen auf 10 Personen begrenzt bleiben. Die Grenzen für gesellschaftliche Zusammenkünfte im öffentlichen Raum werden von 50 auf 100 Personen in Innenräumen und 200 Personen im Freien angehoben. Masken und soziale Distanzierung bleiben erforderlich.

Der Staat wird ab dem 2. April auch Veranstaltungen an Sport-, Kunst- und Unterhaltungsstätten mit weniger als 10.000 Sitzplätzen zulassen, nachdem er letzte Woche erstmals Veranstaltungen an größeren Veranstaltungsorten zugelassen hat.

Kleinere Räume dürfen mit einer Kapazität von 33 Prozent wieder geöffnet werden, wobei 100 Personen drinnen und 200 Personen draußen sind. Veranstaltungsorte, an denen die Teilnehmer den Nachweis eines negativen Coronavirus-PCR-Tests erbringen müssen, können ihre Kapazität auf 150 in Innenräumen und 500 im Freien erhöhen.

Eine Handvoll Veranstaltungsorte kündigten sofort an, Live-Auftritte zu veranstalten, die mit wenigen Ausnahmen seit der Schließung des Broadway am 12. März nicht mehr in New York stattgefunden haben.

Am Mittwoch lag die landesweite positive Testrate über einen Durchschnitt von sieben Tagen bei 3,18 Prozent, nach einem Höchststand von 7,94 Prozent am 4. Januar, als die Fälle nach Feiertagsversammlungen und Reisen anstiegen.

Aber New York, zusammen mit New Jerseyhat in der letzten Woche neue Coronavirus-Fälle mit den höchsten Raten im Land hinzugefügt: Beide meldeten 38 neue Fälle pro 100.000 Menschen. (Die Nation als Ganzes hat durchschnittlich 20 pro 100.000 Einwohner.) Und New York City fügt derzeit Fälle mit einer Pro-Kopf-Rate hinzu, die ungefähr dreimal höher ist als die von Los Angeles County.

Der Gouverneur forderte die Bewohner auf, sich weiterhin an die Richtlinien zu Gesichtsbedeckungen und sozialer Distanzierung zu halten.

“Meiner Meinung nach gehen einige Staaten zu weit, zu schnell”, sagte Herr Cuomo. „Und das ist eine Gefahr, denn Covid ist immer noch ein Risiko. Und wenn Sie diese Einschränkungen zu weit lockern, werden Sie sehen, wie sich das Tier wieder erhebt. “

#Cuomo #lockert #die #Kapazitätsgrenzen #für #Versammlungen #York

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.