Christiane Amanpour erzählt den Zuschauern, dass sie Krebs hat

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:1 Minute, 11 Zweite

Bei Christiane Amanpour, der internationalen Chefsprecherin von CNN, wurde Eierstockkrebs diagnostiziert, sagte sie den Zuschauern am Montag.

Frau Amanpour, die wegen ihrer Krankheit vier Wochen lang nicht auf Sendung war, teilte die Nachricht zu Beginn ihres nächtlichen Interviewprogramms für CNN International mit, das in ihrer Heimatstadt London ansässig ist.

“Ich hatte eine erfolgreiche große Operation, um es zu entfernen, und unterziehe mich jetzt einer mehrmonatigen Chemotherapie für die bestmögliche Langzeitprognose, und ich bin zuversichtlich”, sagte sie.

Frau Amanpour, 63, sagte, sie teilte die Neuigkeiten mit, weil sie transparent sein wollte, aber vor allem, um die Bedeutung einer frühen Diagnose zu betonen. Sie forderte die Frauen auf, „sich über diese Krankheit aufzuklären, alle regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen und Scans durchzuführen, immer auf Ihren Körper zu hören und natürlich sicherzustellen, dass Ihre berechtigten medizinischen Bedenken nicht abgetan oder gemindert werden“.

Sie sagte, sie fühle sich „glücklich, eine Krankenversicherung durch Arbeit und unglaubliche Ärzte zu haben, die mich in einem Land behandeln, das natürlich vom brillanten NHS unterstützt wird“, und bezog sich auf den britischen National Health Service.

Frau Amanpour, eine erfahrene Kriegskorrespondentin, hat zahlreiche globale Führer interviewt und über Konflikte auf der ganzen Welt berichtet. Abgesehen von einer kurzen Station bei ABC hat sie ihre gesamte Karriere bei CNN verbracht, zu dem sie 1983 kam. Neben ihrer CNN International-Show, die sie seit 2012 moderiert, hat sie auch eine Nachtprogramm auf PBS.

#Christiane #Amanpour #erzählt #den #Zuschauern #dass #sie #Krebs #hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.