Nachtgolf erobert Südkorea

Ansichten: 37
0 0
Lesezeit:2 Minute, 58 Zweite

In der Ferne schimmern die Lichter der Stadt.

Auf leuchtend grünem Gras breiten sich Schatten in alle Richtungen aus.

Es ist kurz vor Mitternacht, der Mond steht hoch am dunklen Nachthimmel, und Südkoreaner sind immer noch draußen beim Golfen.

Das ist „White Night“-Golf, ein nächtliches Sportphänomen in Südkorea, das die immer noch wachsende Popularität des Sports widerspiegelt, die anhaltenden Herausforderungen, denen viele beim Abschlag in den dicht besiedelten Städten des Landes begegnen, und die Anstrengungen, die einige dennoch auf sich nehmen werden einen bekommen.

Südkorea ist nach den USA und Japan der drittgrößte Golfmarkt der Welt.

Für Golffans weltweit ist der Einfluss des Spiels auf das Land am leichtesten an seinem Überschuss an Elite-Profis zu erkennen, insbesondere in das Frauenspiel. 32 der Top-100-Spielerinnen der Frauen-Weltrangliste, darunter 4 der Top-10-Spielerinnen, kamen letzte Woche aus Südkorea.

Aber vor Ort ist Golf ein partizipativer Zeitvertreib, auch wenn die Popularität des Sports und die Unterversorgung der Golfplätze in Ballungsräumen die Möglichkeiten zum Spielen rar und teuer machen. Seoul, eine Stadt mit fast 10 Millionen Einwohnern, hat nur einen Kurs, und dieser ist nur für Militärangehörige geöffnet.

Einige begnügen sich mit Screen Golf, einem virtuellen Simulationsspiel, das in Innenräumen gespielt wird und in Südkorea zu einem eigenen boomenden Zeitvertreib geworden ist, wobei einige Einrichtungen einen 24-Stunden-Service bieten.

Aber Golfer wünschen sich verständlicherweise das Echte. Was also tun, wenn die Nachfrage nach Abschlagzeiten das Sonnenlicht an einem bestimmten Tag übersteigt?

Gemäß Seo Chun-beom, Präsident des Korea Leisure Industry Institute, Südkorea, verfügt jetzt über satte 117 Golfplätze mit 18 Löchern oder mehr (83 öffentliche Plätze, 34 private Clubs), die nächtliches Spielen für willige Golfer mit Abschlag bis spät in die Nacht bieten 20 Uhr Seo sagte, es gebe unzählige andere 9-Loch-Plätze, die ebenfalls mit Flutlicht ausgestattet sind und erst um Mitternacht oder später schließen.

Viele Leute aus Seoul machen sich zum Beispiel auf den Weg zum Sky 72 Golf & Resort in Incheon, in der Nähe des wichtigsten internationalen Flughafens der Gegend, wo 2.700 Lichter installiert wurden, um 36 der 72 Löcher der Anlage zu beleuchten.

Eine ähnliche Szene spielt sich jede Nacht im TGV Country Club ab, der anderthalb Stunden außerhalb von Seoul liegt und auf seinen eigenen 36 Löchern nach Einbruch der Dunkelheit spielen kann – die meisten davon haben doppelte Grüns nebeneinander, um die Abnutzung durch die starke Abnutzung auszugleichen benutzen.

Das Konzept des Golfens unter Licht existiert natürlich auch außerhalb Südkoreas.

Ein Autor für die Website GolfPass zählte letztes Jahr 65 Golfplätze in den Vereinigten Staaten, die zumindest eine gewisse Nachtbeleuchtung aufwiesen – obwohl alle bis auf einen Kurzplätze waren. Und Kurse in den Staaten, die späte Abschlagzeiten anbieten, schließen immer noch viel früher als die in Südkorea, die oft bis 1 Uhr morgens geöffnet bleiben

Golfen im Mondschein kann andere praktische Zwecke haben. Im Emirates Golf Club in Dubai zum Beispiel bieten die nächtlichen Abschlagzeiten den Golfern eine Pause von der quälenden Sommersonne der Region.

Aber kein anderes Land hat diese Praxis mit so viel Enthusiasmus angenommen wie Südkorea, wo das Spielen in der Nacht seine eigenen Macken und Reize bietet.

Warme Nächte machen Insektenspray umso wichtiger.

Floodlights können sogar gewöhnlichen Spielen eine filmische Qualität verleihen.

Die Sonne mag schon lange außer Sicht sein, aber auf den Köpfen vieler Golfer ruhen immer noch Visiere. (Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Südkoreaner pro Kopf mehr für Golfbekleidung und -ausrüstung ausgeben als Einwohner jedes anderen Landes.)

Und bei all den kleinen Ärgernissen gibt es einen großen Vorteil, eine Nachteule zu sein: Zumindest Golfbräune kommen nicht in Frage.

#Nachtgolf #erobert #Südkorea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.