MLB sagt, es wird Ball Doctoring bestrafen

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:2 Minute, 54 Zweite

Die Ära der klebrigen Baseballs und der künstlich hohen Spinraten neigt sich dem Ende zu. Die Major League Baseball hat am Dienstag die Krüge benachrichtigt, als sie neue Richtlinien ankündigte, mit denen die Regeln gegen das Verbot des Platzierens durchgesetzt werden sollen Fremdstoffe auf Baseballs, eine Praxis, von der angenommen wird, dass sie die Pitching-Leistung verbessert.

Ab dem 21. Juni wird ein Werfer, bei dem festgestellt wird, dass er einen Fremdkörper an sich trägt oder diesen auf einen im Spiel befindlichen Ball aufgebracht hat, aus dem Spiel ausgeschlossen und für 10 weitere Spiele gesperrt. Wiederholungstäter werden mit zunehmenden Strafen belegt, und auch Teamoffizielle und Mitarbeiter können bestraft werden, wenn sie die Einhaltung der Regeln nicht sicherstellen.

Schiedsrichter werden regelmäßige Durchsuchungen in Spielen durchführen, sagte MLB.

„Nach einem umfangreichen Prozess wiederholter wirkungsloser Warnungen, dem Sammeln von Informationen von aktuellen und ehemaligen Spielern und anderen aus dem gesamten Sport, zwei Monaten umfassender Datenerhebung, dem Zuhören unserer Fans und durchdachten Überlegungen habe ich festgestellt, dass eine neue Durchsetzung von Fremdstoffen erforderlich ist um das Spielfeld auszugleichen “, sagte Rob Manfred, der Kommissar der Major League Baseball, in einer Erklärung.

MLB führte eine langwierige Untersuchung der Angelegenheit durch und kam zu dem Schluss, dass Pitcher heimlich Fremdstoffe auf Baseballs platziert haben, um deren Griff zu verbessern und so den Spin auf ihren Plätzen zu erhöhen. Je mehr Spin der Ball hat, desto mehr bewegt er sich und ist schwerer zu treffen.

Untersuchungen haben auch gezeigt, dass ein erhöhter Spin Fastballs hilft, ihrem natürlichen Bogen nach unten zu trotzen. MLB stellte in seiner Erklärung fest, dass diese Pitches in den letzten Jahren besonders schwer zu treffen waren, was dazu beiträgt, historisch niedrige Schlagdurchschnitte und hohe Strikeout-Raten zu erklären. Der ligaweite Schlagdurchschnitt, der in die Spiele am Dienstag einging, war .238, der zweitniedrigste in der MLB-Geschichte (er war .237 im Jahr 1968, bevor der Hügel abgesenkt wurde, um Batters zu unterstützen), und es gab in diesem Jahr durchschnittlich 8,95 Strikeouts pro Team und Spiel , die höchste Rate aller Zeiten.

Der Sport hat in den letzten Jahren bereits Pitcher gegenüber Batters bevorzugt, aber die Dominanz hat sich auf die Spitze getrieben, und MLB glaubt, dass die Verwendung von Fremdstoffen allgegenwärtig geworden ist.

„Der Gebrauch fremder Substanzen scheint zu einem Pitching-Stil beizutragen, bei dem Pitcher die Position zugunsten von Spin und Geschwindigkeit opfern, insbesondere in Bezug auf erhöhte Fastballs“, heißt es in der MLB-Erklärung.

Die MLB wies in ihrer Stellungnahme auch die Vorstellung zurück, dass die Stoffe wie seit Jahrzehnten verwendet würden. Zuvor behaupteten Pitcher, verschiedene Substanzen verwendet zu haben, um ihnen zu helfen, den Ball zu kontrollieren und ein versehentliches Schlagen von Schlägern mit fehlerhaften Pitches zu vermeiden.

„Die Beweise deuten nicht auf eine Korrelation zwischen einer verbesserten Schlagsicherheit und der Verwendung von Fremdstoffen hin“, heißt es in der Erklärung. „Tatsächlich hat sich die Trefferquote zusammen mit der Prävalenz des Konsums von Fremdsubstanzen erhöht. Bis zum 31. Mai hat die Saison 2021 die höchste Hit-by-Pitch-Rate aller Saisons in den letzten 100 Jahren.“

Die MLB hat damit begonnen, Pitcher der Minor League wegen der Verwendung ausländischer Substanzen zu suspendieren, und dies könnte in Verbindung mit kürzlich veröffentlichten Berichten, dass neue Durchsetzungsmaßnahmen auf dem Weg waren, die Pitcher möglicherweise dazu veranlasst haben, die Substanzen selbst zu eliminieren. Statcast, die Datenerhebungsquelle von MLB, stellte fest, dass die durchschnittliche Spinrate letzte Woche auf den niedrigsten Stand der ganzen Saison gesunken ist.

Am 21. Juni kann es noch tiefer fallen.

#MLB #sagt #wird #Ball #Doctoring #bestrafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.