Jon Rahm kehrt zur PGA Tour zurück, bereit für die US Open

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:4 Minute, 45 Zweite

SAN DIEGO – Jon Rahm war überwältigt von dem positiven Coronavirus-Testergebnis, das seinen Rückzug am 5. Juni vom Memorial Tournament erzwang, einem Wettbewerb, den Rahm von fast unüberwindbaren sechs Schlägen mit nur einer verbleibenden Runde anführte. Aber danach erkannte er die Emotionen, die sein Ausstieg, zu dem eine landesweit ausgestrahlte Fernsehsendung gehörte, Rahm empfängt die Nachrichten und verlassen das 18. Grün in Tränen, entlockt.

„Ich war mir bewusst, was los war“, sagte Rahm in seinen ersten öffentlichen Äußerungen zur Situation am Dienstag, als er sich auf die US Open 2021 vorbereitete, die am Donnerstag auf dem Torrey Pines Golf Course beginnen. „Und an all die Leute, die die PGA Tour kritisieren, sollten sie nicht. Wir befinden uns in einer Pandemie, und obwohl dieses Virus sehr unterschiedliche Angriffsformen hat, weiß man nie, welche Reaktion man bekommen wird. Die PGA Tour hat also getan, was sie tun musste.“

Er fügte hinzu: „Ich habe viele verschiedene Theorien gehört – dass ich alleine hätte spielen sollen. Aber das hätte ich nicht tun sollen, das ist Unsinn. Die Regeln sind da, und es ist klar. Ich war mir völlig bewusst, dass dies eine Möglichkeit war, als ich im Protokoll war. Ich wusste, dass das passieren kann. Ich hatte gehofft, dass es nicht so wäre, aber ich unterstütze das, was die PGA Tour getan hat.“

Bei einer Pressekonferenz gab der 26-jährige Rahm bekannt, dass er geimpft worden war, bevor er positiv getestet wurde.

„Die Wahrheit ist, dass ich geimpft wurde, aber ich hatte diese 14-Tage-Frist noch nicht hinter mir“, sagte Rahm und bezog sich auf die zwei Wochen, die der Körper normalerweise braucht, um eine starke Immunantwort auf das Virus aufzubauen, nachdem er die Impfung erhalten hat letzte Dosis des Impfstoffs. “Ich hatte den Prozess begonnen, und leider war das Timing so.”

Rahm fuhr fort: „Rückblickend wünschte ich mir, ich hätte es früher gemacht, aber an Planungszwecke und die PGA und die Verteidigung des Memorials dachte ich ehrlich gesagt nicht. Hätte ich es vor ein paar Tagen getan, würden wir diese Gespräche wahrscheinlich jetzt nicht führen.“

Der liebenswürdige Rahm, abwechselnd lächelnd und ernst, bat nicht um Mitleid, aber er hatte eine Nachricht für seine professionellen Golfkollegen, die Anfang dieses Monats laut einem Tour-Beamten mit einer Impfrate von “nördlich von 50 Prozent” geimpft worden waren.

„Wir leben in einem freien Land, also tun Sie, was Sie wollen“, sagte Rahm. “Ich kann Ihnen aus Erfahrung sagen, dass Sie, wenn etwas passiert, mit den Konsequenzen des Golfsports leben müssen.”

Hätte Rahm die letzte Runde des Memorials, das er 2020 gewonnen hatte, beenden können, hätte er mit ziemlicher Sicherheit den Siegerscheck im Wert von rund 1,7 Millionen US-Dollar erhalten. In Rahms Abwesenheit Patrick Cantlay behauptete es stattdessen.

“Ich weiß, wenn Sie jünger sind, laufen Sie weniger Gefahr, große Probleme durch Covid zu bekommen”, sagte Rahm. “Aber ehrlich gesagt kennen wir die langfristigen Auswirkungen dieses Virus nicht, daher würde ich die Leute ermutigen, es tatsächlich zu tun.”

Da sich einige der öffentlichen Empörung über das, was mit Rahm passiert ist, darauf konzentrierte, wie er über seinen positiven Test informiert wurde – er wurde gestoppt, als er mit Fernsehkameras in der Nähe und Tausenden von Zuschauern vom Grün kam –, wurde er am Dienstag gefragt, ob er war verärgert über die Art und Weise, wie Tour-Beamte ihm die Nachricht überbrachten.

„Man hätte besser damit umgehen können“, räumte er mit einem breiten Grinsen ein. „Ich werde nicht lügen, das ist das zweite Mal, dass ich im nationalen Fernsehen auf demselben Golfplatz am selben Loch auf die Stelle gesetzt werde.“

Beim Memorial 2020 feierte Rahm seinen Sieg auf dem 18. Grün des Ohio-Kurses. Dann, als er ein Fernsehinterview führte, wurde ihm mitgeteilt, dass er mit zwei Schlägen bestraft worden war, weil er seinen Ball leicht in die Nähe des 16. Grüns bewegt hatte. Rahm gewann noch mit drei Schlägen.

Eines der Geheimnisse von Rahms trauriger Szene neben dem 18. Loch in diesem Jahr war, als er nach der Nachricht „Nicht schon wieder“ sagte. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Hinweis auf das Ende des letzten Jahres handelte.

“Für all die Leute, die sich fragen, als ich sagte: ‘Nicht schon’, das ist genau das, was ich meine – nicht noch einmal”, sagte Rahm am Dienstag. „Letztes Jahr habe ich mir die Mühe gemacht, über den Tod eines Familienmitglieds zu sprechen, und mir wurde gesagt: ‚Nun, unterschreibe deine Scorekarte mit einem Strafschlag – ohne Vorwarnung.’

„Dann habe ich dieses Jahr die wohl beste Leistung meines Lebens hingelegt und mir wird im Live-Fernsehen erneut gesagt: ‚Hey, du spielst morgen nicht.’ Es hätte also etwas besser gehandhabt werden können, ja, aber es ändert immer noch nichts an der Tatsache, was wirklich passiert ist. Denn es war das zweite Mal, dass ich auf dem gleichen Kurs auf die Stelle gesetzt wurde. Ich war ein bisschen mehr verletzt, aber ja, es ist wieder hart.“

Gleichzeitig gab Rahm zu, dass wahrscheinlich andere Überlegungen von den PGA Tour-Leitern abgewogen wurden, als sie entschieden, wie und wann sie ihm den positiven Coronavirus-Test mitteilen sollten.

„Sie wollen nicht, dass ich vorbeigehe und anfange, allen Gästen die Hände zu schütteln, High-Five und all das, also verstehe ich das auch“, sagte Rahm.

Einer der beliebtesten Herrengolfer – ein Spieler, der seine Emotionen zeigt und mit spritzigem Flair antritt – blickte Rahm bereits auf den Wettbewerb dieser Woche voraus. Er sagte wiederholt, dass er den Rückzug hinter sich gelassen habe.

„Es ist passiert, so ist das Leben“, sagte Rahm. „Zum Glück geht es allen in meiner Familie und mir gut. Zum Glück hatte ich keine wirklichen Symptome, und im Rahmen dessen, was passiert ist, ist dies das beste Szenario.“



#Jon #Rahm #kehrt #zur #PGA #Tour #zurück #bereit #für #die #Open

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.