Bei den US Open hat Matthew Wolff wieder Spaß

Ansichten: 11
0 0
Lesezeit:1 Minute, 40 Zweite

“Ich war in einem ziemlich schlechten Kopfraum”, sagte er.

Aber am Donnerstag lächelte Wolff leicht, obwohl seine Runde auf dem Kopf stand. Er war an einem Punkt bei drei unter Par für die Führung punktgleich, sackte jedoch ein paar Löcher später auf eins unter ab. Insgesamt hatte Wolff acht Birdies, drei Bogeys und zwei Double Bogeys.

„Viel Gutes und viel Schlechtes“, antwortete Wolff mit einem Kichern, als er gebeten wurde, sein Spiel zu beschreiben. “Aber das ist in Ordnung. Das ist Golf und ich habe Spaß daran. Darauf muss ich mich konzentrieren.

„Viele Millionen Menschen würden im Handumdrehen mit mir handeln. Und ich musste einfach zurückkommen und sagen: ‘Alter, du lebst ein unglaubliches Leben, als müsstest du nicht immer gut spielen.’ Ich wollte zu perfekt sein. Ich wollte den Fans immer gefallen – vielleicht manchmal zu sehr.“

Wolffs 70er am Donnerstag hatte ihn drei Schläge hinter dem frühen Führenden der Meisterschaft, Russell Henley, der 67 schoss. Während die Hälfte des Feldes noch die Runden beendete, folgten Francesco Molinari und Rafa Cabrera-Bello Henley mit einem Schlag. Brooks Koepka und Xander Schauffele, zwei der Vorturnier-Favoriten, lagen einen Schlag dahinter. Phil Mickelson kämpfte während seiner gesamten Runde mit fünf Bogeys und schoss 75. Viktor Hovland, ein Zeitgenosse von Wolff, dessen beeindruckendes Spiel ihn in diesem Jahr zu einem wichtigen Anwärter auf die Meisterschaft gemacht hat, schoss 74. Justin Thomas, der diesjährige Players Championship gewann, eröffnete mit einem Zwei über Par 73.

Wolff beobachtete jedoch nicht die Anzeigetafel, obwohl er es war der Drittrunden-Leader bei den US Open 2020 und der spätere Vizemeister von Bryson DeChambeau.

„Wie toll, dass ich heute so gut gespielt habe, ich meine, ich bin begeistert“, sagte Wolff und fügte hinzu, dass er während seiner zweimonatigen Pause kein Golf im Fernsehen gesehen habe. “Aber egal was heute passiert ist, die Partitur, die ich geschossen habe, ich habe, wie gesagt, einfach Spaß gehabt und ich hatte hier draußen schon eine ganze Weile keinen Spaß mehr.”

#Bei #den #Open #hat #Matthew #Wolff #wieder #Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.