Baseball Reference fügt Statistiken der Negro League hinzu

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:2 Minute, 16 Zweite

Aus diesem Grund, so Lester, sind Quotenstatistiken wie At-Bats pro Homerun oder Strikeouts pro neun Innings bessere Möglichkeiten, das Talent von Spielern wie Gibson und Paige zu zeigen.

Gibson war ein Power-Hitting-Catcher, dessen Hall of Fame-Plakette sagt, dass er “fast 800 Homeruns in der Liga und im unabhängigen Baseball erreichte”, aber bis Dienstag wurden nur 165 auf Baseball Reference ausgewiesen.

Weitere Hindernisse bei der Statistik der Negerligen: Spieler nahmen oft an Spielen außerhalb des Ligaspiels teil, wie zum Beispiel an Barnstorming-Ausstellungen – die teilweise gegen Spieler der amerikanischen und nationalen Ligen gespielt wurden – und es gibt Lücken in der Dokumentation. Während Lester schätzt, dass die Forscher Statistiken von mindestens 90 Prozent der Spiele der Negerligen aus den 1920er und 1940er Jahren haben, haben sie ungefähr 60 bis 75 Prozent der Spiele während der 1930er Jahre, mit Lücken, die durch die Weltwirtschaftskrise verursacht wurden.

Ein frustrierendes Beispiel für Lester ist der Glaube, der durch mindestens drei Zeitungsberichte gestützt wird, dass Gibson das seltene Kunststück des Schlagens vollbracht hat vier Homeruns in einem Spiel. Es wird angenommen, dass das Spiel in Zanesville, Ohio in gespielt wurde 1938, aber Lester war nicht in der Lage, eine vollständige Punktzahl zu finden, damit sie – und das gesamte Spiel – offiziell gezählt werden können.

Spiel-für-Spiel-Daten aus den Neger-Ligen sind derzeit nicht auf Baseball Reference verfügbar, aber Forman sagte, er hoffe, das Angebot der Website zu erweitern, wenn mehr Forschungen gefunden werden, auch von anderen Organisationen wie Retroblech, eine Website, die die Box-Scores von fast allen Spielen in der Geschichte der amerikanischen und nationalen Liga dokumentiert hat.

„Wir hoffen, dass unsere Veröffentlichung dieser ersten Statistiken weitere Forschungen anregen wird, und wenn die Forschung abgeschlossen ist, wird die Genauigkeit und Vollständigkeit dessen, was wir auf der Website präsentieren, zunehmen“, sagte Forman und warnte davor, dass sich die Gesamtzahlen der Spieler ändern könnten, wie als Gibsons Schlagdurchschnitt von 1943, der, abgesehen von bedeutenden neuen Erkenntnissen, schließlich Hugh Duffys Marke von .440 im Jahr 1894 als offizieller Rekord der Major League aufheben wird.

Als die MLB im Winter ihre Negro League-Ankündigung bekannt gab, sagte Gibsons Urenkel Sean, es gebe viele unbeantwortete Fragen darüber, wie die Anerkennung erfolgen würde. Er sagte, dass die Aufnahme auf diese Weise in Baseball Reference ein Beispiel dafür sei, wie wichtig die Änderung ist. Er stellte sich vor, wie aufgeregt einer der wenigen lebenden Neger-League-Spieler, der ehemalige Outfielder Ron Teasley, 94, sein könnte, wenn er seine Seite unter den Major Leaguers online gelistet sieht. Gibson fragte sich auch, ob die Änderung den Fall der Hall of Fame für Spieler wie Rap Dixon, einen Star-Outfielder in den 1920er und 1930er Jahren, stärken könnte.

#Baseball #Reference #fügt #Statistiken #der #Negro #League #hinzu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.