Wie George Hahn, Urban Raconteur, seine Sonntage verbringt

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:6 Minute, 36 Zweite

George Hahn liebt New York. Aber im Jahr 2016 der Schriftsteller, Schauspieler und Modepragmatiker schrieb einen Aufsatz darüber, wie die Stadt – seit 22 Jahren sein Zuhause – für seinen kreativen Lebensstil unhaltbar geworden war. Er beschloss, nach Cleveland, Ohio, zu ziehen, wo er seine 1.000 Quadratmeter große Wohnung (mit eigenem Bad) bestaunte Wäschetrockner). Aber er wuchs zu vermisse New York schrecklich. Als ihm ein Dermatologe aus Manhattan einen Vollzeitjob anbot, kehrte er zurück – im Januar 2020.

Bis zu diesem März war er beurlaubt.

Herr Hahn verbrachte seine neu entdeckte Freizeit auf Instagram und Twitter (früher war er Social Media Director bei Joan Rivers), wo er vor allem seine neu entfachte Leidenschaft für New York zum Ausdruck brachte.

“Es könnte als eine der besten Lieben meines Lebens untergehen”, sagte Herr Hahn über die Stadt. „Mein Geld woanders auszugeben, wenn hier Geschäfte gemacht werden müssen, würde sich illoyal anfühlen. Es ist ein Privileg, zu den Gezählten zu gehören, wenn so viele gegangen sind, zu denen, die es herausgestrichen haben. “

Im vergangenen Sommer hat Herr Hahn eine aufgenommen satirisches Video von New York als Höllenlandschaft – „Die Straßen sind gesäumt von Menschen, die Dinge tun wie… Eis bekommen… Fröhlich Eis “- was viral wurde. „Dann spürte ich den Druck: Ist das mein‚ Citizen Kane ‘? Oder kann es mehr davon geben? “

Er fing an, seine Spaziergänge und seine Rasiersitzungen aufzuzeichnen – wo er alles von seinem nüchternen, vegetarischen Lebensstil bis zur Politik besprach – und täglich „Good Morning“ -Bilder zu veröffentlichen, oft mit einem Film Noir, der verbogen war und Kaffee beinhaltete.

Herr Hahn hat jetzt über 128.000 Follower auf Twitter, darunter Entertainer wie Jane Lynch und Wanda Sykes. “Das ist alles eine totale Überraschung für mich”, sagte er.

Aber er hat immer noch seinen Job – als geduldiger Concierge für a kosmetischer Dermatologe – die er im Juni letzten Jahres wieder in Vollzeit aufgenommen hat. Der 50-jährige Hahn lebt mit seinen beiden Hunden Smokey und Lenore in einem umgebauten Hotelzimmer auf der Upper West Side von Manhattan. “Es ist ein sehr bearbeitetes Leben”, sagte er.

GUTEN MORGEN Mein Tag beginnt mit Kaffee. Meine Kaffeemethode ist herrlich analog. Ich benutze eine Chemex. Es ist großartig, Ihren Kaffee mit etwas zuzubereiten, das Teil der permanenten Sammlung im MoMA ist. Ich nehme meinen Kaffee schwarz, gerade, als hätte ich meinen Wodka genommen.

Sonntags stelle ich weder einen Alarm ein noch rasiere ich mich. Ich bin sehr glücklich, zwei Hunde zu haben, die keine Morgendämmerungshunde sind. Sie sind wie Teenager. Ich habe zwei Tassen Kaffee. Ich habe die Times auf meinem iPad gelesen. Die Hunde wachen auf. Wir sammeln uns und fahren zum Central Park.

SHOE BOX CHIC Meine Hunde essen dieses gefrorene Rohfutter. Ich habe das Essen vor dem Spaziergang in ihre Schalen gelegt, damit es bei unserer Rückkehr aufgetaut ist. Sonntags versuche ich, so viele aufgaben- und maskenfreie Aktivitäten wie möglich durchzuführen. Ich trage die ganze Woche eine Maske. Also verbringe ich Zeit in diesem schicken kleinen Schuhkarton. Es ist der einzige Ort, an dem ich mich wohl fühle. Ich werde noch eine Tasse Kaffee einschenken. Ich werde mehr lesen. Ich versuche, diesen wachsenden Haufen New Yorker einzudellen.

BRUNCH Ich gehe gerne zum Viand oder Tarallucci und Wein. Ich ziehe mir eine schöne Jeans an und entweder meine Clarks-Wüstenstiefel oder meine Chukka-Stiefel. Ich bin keine Sneaker-Person.

BUMMEL Ich könnte zum gehen Strand, früher Buchkultur. Die meisten Bücher, die ich erwerbe, sind in digitaler Form; Das letzte physische Buch, das ich gekauft habe, war Jerry Seinfelds “Is This Anything?” Ich liebe den Geruch von Buchhandlungen und ich fühle mich schlauer, wenn ich nur in einer stehe. Ich werde auch zu Zabar gehen, um Gegenstände wie Kugelach, Bagels, ihren lebensrettenden Frischkäse, französisch / italienischen Röstkaffee und vielleicht eines ihrer zubereiteten Lebensmittel zum Abendessen an diesem Abend abzuholen.

REITEN Ich kann eine Radtour im Central Park oder den Fluss hinunter machen, wenn es nicht zu kalt ist oder regnet. Wenn es um Temperatur und Niederschlag geht, bin ich ein Baby. Ich habe mich bewusst für ein Fahrrad entschieden, das hinsichtlich seiner Kleidungsanforderungen neutral ist. Es ist wie ein Schwinn, den jemand in den 70ern gehabt hätte. Ledersitz aufrecht. Ich ging zu einer offiziellen Veranstaltung in einem Smoking darauf.

SICH AUSRUHEN Die Hunde könnten für einen weiteren Spaziergang fällig sein. Danach fühle ich mich so frei, ein Nickerchen zu machen, weil ich so alt bin. Ich liebe sie. Ich weiß nicht, gegen was ich in meiner Kindheit gekämpft habe. Meine Wohnung ist ein Hotelzimmer, also habe ich sie wie einen Hotelzimmer-Lebensstil eingerichtet. Ich steige auf das Bett und mache ein Nickerchen, als würde ich im Hotelzimmer ein Nickerchen machen. Es gibt den Fernseher, einen Schreibtisch, einen Liegestuhl.

HÖR MAL ZU Da ich ein Podcast-Fan bin, könnte dies der Zeitrahmen dafür sein. ich mag Pivotmit Scott Galloway und Kara Swisher. ich mag In den Medien. Die New Yorker Radio Hour. Das neue Abnormale. Hier ist die Sache mit Alec Baldwin. Der Krieg gegen Autos. Schwanken. Ich höre auch viel NPR.

TERMIN MIT MAMMA Nach meinem Nickerchen rufe ich immer meine Mutter an. Sie ist in Cleveland. Wir reden normalerweise darüber, was sie essen musste, das Wetter, was sie auf Netflix sieht – wenn es einen britischen Akzent und ein Kostüm hat oder wenn es einen Mord gibt, ist sie ein Kind in einem Süßwarenladen. Wenn sie im Agatha Christie-Universum leben könnte, wäre sie sehr glücklich.

ABENDESSEN Es stört mich, dass das Bestellen von Apps einen großen Teil der Restaurants kostet. Ich gehe nach Viand oder Roller und hol es und bring es nach Hause, damit sie das ganze Geld bekommen. Es ist so eine Trickkiste. Weil auch die Zusteller arbeiten müssen. Aber ich ziehe es vor, es aufzuheben und nach Hause zu bringen.

Beim Kochen Ich habe zwei Brenner und eine Konvektionsmikrowelle. Es ist so begrenzt. Es ist, als würde man einen Flugbegleiter bitten, Ihnen das Mittagessen zuzubereiten. Amys gefrorene Burritos sind wirklich sehr gut. Ich wusste nie, wie sehr ich Erdnussbutter und Gelee genoss.

AUF KLEIDUNG Meine Garderobe ist extrem bearbeitet. Ich habe einen Standardschrank mit zwei Sprossen. Meine Anzüge, meine Hemden, die von den Reinigungskräften kommen, alles ist auf diesen beiden Sprossen. Auf der anderen Sprosse habe ich Sachen mit leichterem Wetter. Ich werde austauschen, wenn die Saison kommt. Im Sommer wird meine Winterkleidung in eine Aufbewahrungsbox unter meinem Bett gelegt. Ich habe genau fünf Paar Abendschuhe. Ich benutze eine Creme namens Saphir, die aus Frankreich stammt, um meine Schuhe zu glänzen. Ich benutze ein altes T-Shirt oder eine alte Unterwäsche, wenn das nicht zu eklig ist. Dann benutze ich ein anderes T-Shirt, um sie trocken zu polieren und eine Schuhbürste. Ich bin sehr speziell.

NACHTS Ich werde oft fernsehen, während ich esse. Die einzige Oberfläche in meiner Wohnung ist mein Schreibtisch. Ich werde den Laptop bewegen und dort essen. Oder ich esse im Bett und schaue fern, wie man es in einem Hotel tun würde. Es wird einen letzten Hundespaziergang geben. Ein paar Runden in der Nachbarschaft. Sie wollen nach diesem letzten Spaziergang feiern, also gibt es eine Anstrengung, die Stimmung herunterzudrehen. Smokey, die klein ist, schläft mit mir und Lenore schläft auf ihrem Bett oder unter meinem Bett. Wir verwalten.

DIE BESTE MEDIZIN Während ich mein Comedown-Ritual mache – ich ziehe meine Boxershorts und mein T-Shirt an, wasche mein Gesicht, trage Nachtcreme auf, putze meine Zähne -, höre ich gerne Stand-up: Jim Gaffigan, Chris Rock, Jerry Seinfeld und eine meiner Favoriten aller Zeiten, Maria Bamford. Und Tig Notaro. Ich stelle den Sleep-Timer auf meinem Sonos ein. Ich werde abdriften und Komödie hören. Es ist komisch, ich weiß.

Joan Rivers sagte, dass Lachen ist, als würde man jemandem Urlaub machen. Diese Pandemie war die Hölle. Es war extrem einsam. Vor dem Schlafengehen Comedy zu hören war wirklich beruhigend.

Sunday Routine-Leser können George Hahn auf Twitter oder Instagram @georgehahn und auf TikTok @georgehahnnyc folgen.



#Wie #George #Hahn #Urban #Raconteur #seine #Sonntage #verbringt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.