Serena Shahidi definiert den „Girlboss“ neu

Ansichten: 26
0 0
Lesezeit:2 Minute, 16 Zweite

Name: Serena Shahidi, alias @glamdemon2004

EINgeben: 21

Ort: New York

Folgendes: 410.000 auf Tick ​​Tack

Inhalt: Serena Shahidi ist eine TikTok-Erfinderin, die für ihre offenen und komödiantischen Videos über Dating und das Leben in New York City mit Anfang 20 bekannt ist. Sie auch Anteile Buchempfehlungen, Twitter-Threads und YouTube-Videos gefällt ihr. „Ich werfe ein weites Netz aus, wenn es um die Art der Inhalte geht, die ich mache“, sagte sie.

Ein häufiges Thema ihrer Videos sind Betrüger und “Girlbosses”, einschließlich Elizabeth Holmes, dem in Ungnade gefallenen Gründer von Theranos. “Girlboss hat einen ziemlichen Internetzyklus durchgemacht, weil es eine echte feministische Sache war”, sagte sie. “Und dann, als es kritisiert wurde, ging es in dieses ironische Konzept ein.” Jetzt, fügte sie hinzu, ist es irgendwo zwischen ironisch und nicht. Auf die Frage, ob sie sich als Girlboss bezeichnen würde, antwortete Frau Shahidi: „Das würde ich gerne denken.“

Vor dem Ruhm: Sie begann im vergangenen Frühjahr, TikTok-Videos zu veröffentlichen, während sie sich in ihrem fensterlosen Zimmer in einer Wohnung mit neun Schlafzimmern in der Innenstadt von Manhattan unter Quarantäne stellte. Frau Shahidi, die in einem Vorort von North Carolina aufgewachsen ist, kam mit 18 nach New York City, um eine Karriere in der Mode zu verfolgen und war bis vor kurzem Studentin am Fashion Institute of Technology.

Aber sie ist seitdem ausgestiegen, um Social-Media-Creatorin und Komikerin zu werden. Im vergangenen August erstellte Frau Shahidi einen Podcast mit dem Titel „Lass mich dein Leben ruinieren.“ Sie verdient Geld durch Sponsoring und den Verkauf von Shout-Outs auf Cameo.

„Ich liebe Comedy, ich liebe Standup, ich liebe Podcasting“, sagte sie. “Ich liebe auch die Idee, einfach nur als Prominenter berüchtigt zu sein.” Sie fügte hinzu: „Ich liebe die Idee, nur eine Ikone zu sein und etwas zu repräsentieren. Und wenn die Leute Serena Shahidi hören, haben sie ein Bild im Kopf.“

Rat: Frau Shahidi würde ihren Followern sagen, dass sie das Internet und die Meinungen anderer im Internet nicht zu ernst nehmen sollten. „Ich bin irgendwie dankbar, dass ich meine Teenagerjahre damit verbracht habe, nicht viele Freunde zu haben und online zu sein“, sagte sie, „weil ich wirklich angefangen habe, das Internet und die Zyklen zu verstehen, die Schöpfer durchlaufen und wie das Internet in Bezug auf die Menschen funktioniert Menschen sehr schnell in einem sehr vorhersehbaren Zyklus zu mögen und nicht zu mögen.“

Lieblings-Follower: Frau Shahidi sagte, sie werde nie darüber hinwegkommen, dass Hank GrünSie, bekannt für seine YouTube-Videos über Wissenschaft, folgt ihr. „Das war ein großer Meilenstein“, sagte sie. “Und ich persönlich finde es einfach so ein Aufruhr, dass der Typ, der mir in der High School Naturwissenschaften beigebracht hat, meine Spielereien und Ausschweifungen miterlebt.”

#Serena #Shahidi #definiert #den #Girlboss #neu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.