Mindestens 15 bei einem Absturz in Südkalifornien getötet, sagen die Behörden

Ansichten: 16
0 0
Lesezeit:54 Zweite

Mindestens 15 Menschen kamen bei einem Unfall mit einem SUV und einem Sattelzug in Südkalifornien ums Leben, teilten die Behörden am Dienstag mit.

Der Absturz ereignete sich auf der State Route 115 in der Gegend von El Centro, Kalifornien, einer Stadt etwa 60 Meilen westlich der Grenze zu Arizona und nahe der Grenze zu Mexiko.

Vierzehn Menschen wurden am Tatort tot aufgefunden, sagte Judy Cruz, die Geschäftsführerin der Notaufnahme des El Centro Regional Medical Center eine Pressekonferenz. Sieben Personen wurden in das El Centro Regional Medical Center gebracht, wo eine Person starb, und zwei wurden in das Pioneers Memorial Hospital in Brawley, Kalifornien, gebracht.

“Wir glauben, dass es 27 Passagiere in diesem SUV gab, die einen Sattelschlepper voller Kies getroffen haben”, sagte Frau Cruz. Dr. Adolphe Edward, der Geschäftsführer des medizinischen Zentrums, nannte es einen “schweren Unfall”.

Jake Sanchez, ein Sprecher der California Highway Patrol, sagte, der Lkw-Fahrer habe bei dem Unfall leichte Verletzungen erlitten. Er beschrieb den SUV als ein Ford-Fahrzeug, dessen maximale Rechtskapazität sieben bis acht Personen betrug.

#Mindestens #bei #einem #Absturz #Südkalifornien #getötet #sagen #die #Behörden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.