Meinung | Warum ein Leben ohne Bewährung uns nicht sicherer macht

Ansichten: 18
0 0
Lesezeit:1 Minute, 34 Zweite

Mark Boyer, Asaf Kastner und

Robert Richardson raubte 1997 eine Bank von etwa 5.000 Dollar aus und wurde zu 60 Jahren Gefängnis ohne Möglichkeit auf Bewährung oder Bewährung verurteilt. Er war 30 Jahre alt, als er im Louisiana State Penitentiary eingesperrt wurde, was seine Strafe zu einer praktisch lebenslänglichen Haftstrafe machte.

Mr. Richardson bestreitet nicht, dass er etwas falsch gemacht hat. Er schließt sich dem Sprichwort „Tun Sie das Verbrechen nicht an, wenn Sie nicht die Zeit dafür haben“.

Aber im Video-Gastaufsatz oben behauptet er, dass lebenslange Haftstrafen ohne Bewährung kontraproduktiv sind – für den Gefangenen und die Gesellschaft gleichermaßen – und verboten werden sollten. Er wird in dem Video von seiner Frau Sibil Fox Richardson begleitet, deren jahrzehntelange Bemühungen um seine Freilassung im Film dokumentiert wurden “Zeit,” und von einem ihrer Söhne, Freedom.

Herr Richardson konzentriert seine Lobby auf Louisiana, einen der Bundesstaaten mit den meisten Gefangenen, die lebenslange Haftstrafen ohne Bewährung verbüßen. Der Gouverneur von Louisiana, John Bel Edwards, hat versucht, den Ruf des Staates als Hauptstadt der Inhaftierung des Landes zu zerstören, indem er ein Paket von Gesetzen zur Reform der Strafjustiz unterzeichnet hat, die teilweise die Zahl der Gefängnisinsassen reduzieren sollen.

Aber Herr Richardson sagt, dass dringend weitere Reformen nötig sind, und er fleht den Gouverneur und die gesetzgebende Körperschaft des Staates an, lebenslange Haftstrafen ohne Bewährung zu verbieten.

Robert Richardson (@FoxandRob) war 21 Jahre inhaftiert, bevor er begnadigt wurde. Der Kampf seiner Familie um seine Freilassung war Gegenstand des Oscar-nominierten Dokumentarfilms „Time“.

Die Times hat sich der Veröffentlichung verschrieben eine Vielzahl von Buchstaben Zum Herausgeber. Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem oder einem unserer Artikel hören. Hier sind einige Tipps. Und hier ist unsere E-Mail: letter@nytimes.com.

Folgen Sie dem Abschnitt “The New York Times Opinion” auf Facebook, Twitter (@NYTopinion) und Instagram.



#Meinung #Warum #ein #Leben #ohne #Bewährung #uns #nicht #sicherer #macht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.