Meinung | Liebesfabrik: Der Preis, ein Social Media Star zu sein

Ansichten: 18
0 0
Lesezeit:1 Minute, 23 Zweite

Op-Docs

Das Livestreaming Ihres Lebens vor einem hingebungsvollen Publikum ist ein großes Geschäft. In einem neuen Kurzfilm wird untersucht, was passiert, wenn die Kameras ausgeschaltet sind.

Herr Borenstein ist Filmemacher.

Während Covid-19 im vergangenen Jahr unsere Fähigkeit, mit der Welt hinter unserer Haustür zu interagieren, stark eingeschränkt hat, haben Livestreams dazu beigetragen, uns an Orte zu bringen, die wir nicht besuchen konnten, an Menschen, die wir nicht sehen konnten, und an Veranstaltungen, an denen wir nicht teilnehmen konnten . In China erreichen Livestreaming-Dienste ein Publikum von fast 560 Millionen Zuschauern. Streamer senden an engagierte Follower, die sich jede Nacht einschalten. Erfolgreiche Livestreams können jeden Monat Tausende von Dollar mit direkten Spenden von Fans verdienen, und diejenigen, die ganz oben stehen, verdienen Millionen durch Markenpatenschaften und Großaufträge.

In der kurzen Dokumentation oben geben wir zwei Agenturen ein, die vielversprechende Newcomer ausfindig machen und sie zu hochverdienenden Stars formen. Aber wie ist es, für ein Unternehmen zu arbeiten, das jeden Aspekt Ihres Lebens entwickelt – und dann von Ihnen verlangt, dass Sie es den ganzen Tag live übertragen?

David Borenstein ist Dokumentarfilmer. Zu seinen früheren Arbeiten gehört der Op-Doc „Rent-a-Foreigner in China. ”

Die Times ist dem Veröffentlichen verpflichtet eine Vielfalt von Buchstaben Zum Herausgeber. Wir würden gerne hören, was Sie über diesen oder einen unserer Artikel denken. Hier sind einige Tipps. Und hier ist unsere E-Mail: Letters@nytimes.com.


Op-Docs ist ein Forum für kurze, meinungsgebundene Dokumentarfilme unabhängiger Filmemacher. Mehr erfahren über Op-Docs und wie einzureichen zur Serie. Folgen Sie dem Abschnitt “New York Times Opinion” auf Facebook, Twitter (@NYTopinion) und Instagram.



#Meinung #Liebesfabrik #Der #Preis #ein #Social #Media #Star #sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.