Mann aus Iowa wird nach Maskenkampf zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:2 Minute, 56 Zweite

Ein Mann aus Iowa, der wegen Angriffs und Spuckens auf einen anderen Mann in einem Streit um das Tragen seiner Maske verurteilt wurde, wurde zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt.

Der Kampf fand laut Gerichtsdokumenten nach einer Konfrontation in einem Vision 4 Less-Geschäft in Des Moines im November statt. Der Mann, der verurteilt wurde, Shane Wayne Michael, 42, aus Des Moines, wurde von einem anderen Kunden, Mark Dinning, angesprochen und gebeten, seine Maske über seine Nase zu legen. Der Austausch führte auf dem Parkplatz zu einem Streit zwischen Herrn Michael und Herrn Dinning.

Herr Michael wurde festgenommen und wegen vorsätzlicher Körperverletzung angeklagt. Ein Anwalt von Herrn Michael reagierte am Montag nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Laut Gerichtsakten beantragte der Anwalt von Herrn Michael Berufung.

Polizei- und Gerichtsdokumente skizzierten die Version des Kampfes jedes Mannes laut Der Iowa Capital Dispatch.

Herr Dinning sagte den Behörden, dass Herr Michael ihm aus dem Laden gefolgt sei und angefangen habe, ihn anzugreifen, ihm ins Auge zu stechen und ihm wiederholt in die Leiste zu knien. An einem Punkt, sagte Mr. Dinning, bespuckte Mr. Michael ihn, hustete ihn an und schrie: „Wenn ich es habe, hast du es!“

Laut Mr. Michael begann Mr. Dinning den Kampf, nachdem die beiden den Laden verlassen hatten, als er ihn an den Schultern überprüfte und ihm in den Bauch piekste. In diesem Bericht fielen die beiden Männer schließlich zu Boden, und während Mr. Michael Mr. Dinning festnagelte, biss er Mr. Michael in den Arm.

Anerkennung…Polk County Sheriffs Büro

Gerichtsdokumente zeigen, dass Zeugen Herrn Michael als Angreifer in dem Fall identifiziert haben. Er wurde von einer Jury des Bezirksgerichts Polk County wegen Körperverletzung verurteilt.

Nach einem Sommer mit laxen Beschränkungen erlebte Iowa im Herbst einen Anstieg der Coronavirus-Fälle – bis November mehr als Im Durchschnitt wurden in Iowa täglich 4.100 Menschen positiv getestet. Gouverneur Kim Reynolds, ein Republikaner, verlängerte eine staatliche Notstandsverordnung, die das Tragen von Masken von Kunden und Mitarbeitern verlangte, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Der Staatsanwalt im Fall von Herrn Michael, stellvertretender Generalstaatsanwalt Kevin Cmelik, reagierte am Montag nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren. Die am 9. Juni verhängte 10-jährige Haftstrafe scheint eine der längsten zu sein, die gegen jemanden verhängt wurde, der in eine Auseinandersetzung um Masken verwickelt ist.

Kämpfe um das Tragen von Masken sind zumindest ausgebrochen seit dem letzten Sommer, wie Maskenmandate und Sperrbefehle wurde in vielen Staaten zu politischen Themen. Einzelhandelsmitarbeiter haben musste Faustkämpfe auflösen und unterziehen sich einer speziellen Schulung, um mit Gönnern umzugehen, die keine Masken tragen. Transitarbeiter waren angegriffen für den Versuch, Regeln durchzusetzen. Und Berichte über widerspenstige Passagiere bei Fluggesellschaften sind gestiegen deutlich, meist mit Episoden im Zusammenhang mit Masken.

Die Federal Aviation Administration hat in diesem Jahr eine Null-Toleranz-Politik für die Störung oder den Angriff auf Flugbegleiter verhängt, und Dutzende von Menschen sehen sich jetzt konfrontiert Geldstrafen von bis zu 35.000 USD $ und eine mögliche Gefängnisstrafe. Fluggesellschaften haben auch zu Barleuten umgezogen von ihren Flügen.

In einigen Fällen folgten Strafanzeigen. Letzten Herbst war ein New Yorker Mann wegen fahrlässiger Tötung angeklagt beim Tod eines 80-jährigen Mannes, der mehrere Tage nach einer Konfrontation wegen einer Maske in einer Bar in der Nähe von Buffalo starb.

#Mann #aus #Iowa #wird #nach #Maskenkampf #Jahren #Gefängnis #verurteilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.