Los Angeles hat gerade einen liberalen Staatsanwalt gewählt. Er steht bereits vor einem Rückruf.

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:2 Minute, 21 Zweite

Los Angeles, unter Herrn Gascóns Vorgänger Jackie Lacey, verfolgte einen strafenderen Ansatz bei der Kriminalität und schickte in den letzten Jahren Menschen viermal so oft in staatliche Gefängnisse wie in San Francisco.

Herr Gascón, der das Amt im November mit großem Abstand von Frau Lacey abgelöst hat, spricht oft darüber, wie er als Beamter mehrere Generationen schwarzer Männer derselben Familie eingesperrt hatte. Im Laufe der Zeit änderten sich seine Ansichten über Kriminalität und Bestrafung, und er sagte, er sehe es als seine Aufgabe als Bezirksstaatsanwalt, den Schaden dieser Zeit, insbesondere für Schwarze und Latino-Gemeinden in Los Angeles, wieder gutzumachen.

„Diese Tage verfolgen mich immer noch“, sagte er in seiner Antrittsrede über seine Zeit als Offizier.

Herr Gascón weist auf Daten das zeigt, dass lange Strafen die Rückfallquote erhöhen und damit die Sicherheit der Öffentlichkeit erhöhen – eine direkte Widerlegung derjenigen, die den Rückruf im Namen der öffentlichen Sicherheit unterstützen. Er glaubt, dass die meisten Menschen, auch einige, die wegen Gewaltverbrechen verurteilt wurden, und insbesondere diejenigen, die ihre Verbrechen in jungen Jahren begangen haben, eine zweite Chance verdienen. Er hat auch versprochen, mehr zu tun, um die Polizei für Schießereien im Dienst zur Verantwortung zu ziehen, und überprüft alte Fälle, in denen Frau Lacey es ablehnt, strafrechtlich zu verfolgen.

Herr Gascón sagte, dass sein Büro sorgfältig abwägen werde, ob eine Person aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters oder weil sie Musterhäftlinge sei, für eine Entlassung geeignet sei, und dass Personen, die immer noch als gefährlich für die Öffentlichkeit gelten, nicht vorzeitig entlassen werden. Und Richter und Bewährungskommissionen würden das letzte Wort haben.

Bereits in den ersten drei Monaten seiner Amtszeit haben die Staatsanwälte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rund 8.000 Jahre weniger Haft beantragt, indem sie viele sogenannte Verbesserungen beseitigt haben – besondere Umstände wie die Verwendung einer Waffe bei einem Verbrechen oder einer Gang Mitgliedschaften oder frühere Verbrechen im Rahmen des „Three-Strikes-Gesetzes“, einer Säule des Krieges gegen die Kriminalität einer früheren Ära – das kann eine Strafe um Jahre verlängern.

Die Abschaffung der Erweiterungen hat vielleicht die größte Wut bei seinen eigenen Staatsanwälten hervorgerufen, die das größte Büro des Landes bilden. Eine von der Los Angeles Assistant District Attorney’s Association eingereichte Klage führte zu einem Richter überwiegend zugunsten der Gewerkschaft entscheiden, sagte, dass er in den meisten aktiven Fällen, die vor dem Amtsantritt von Herrn Gascón liefen, die Staatsanwälte nicht anweisen kann, die Verbesserungen zu beseitigen.

Richard Ceballos, ein langjähriger stellvertretender Bezirksstaatsanwalt, der Bandenfälle verfolgt, sagte, er sei empört gewesen, als er von der neuen Regierung angewiesen wurde, eine Bandenverstärkung in einem Fall zu entfernen, in dem ein mutmaßliches Mitglied der MS-13-Bande beschuldigt wurde, eine Transgender-Frau erstochen zu haben MacArthur-Park. Er lief kurz für den Spitzenjob, bevor er das Rennen im Jahr 2020 verließ, und unterstützte Herrn Gascón.

#Los #Angeles #hat #gerade #einen #liberalen #Staatsanwalt #gewählt #steht #bereits #vor #einem #Rückruf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.