Juniteenth: 7 Events zum Feiern des Feiertags in New York

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:4 Minute, 33 Zweite

Wenn New York wiedereröffnet wird, schleichen sich seine kulturellen Rhythmen wieder ein, Museen und Musikveranstaltungen füllen sich und Konzerte im Freien in Parks tauchen auf. Die Stadt entsteht gerade rechtzeitig für Juniteenth am Samstag.

Der Feiertag – ein Koffer des „Juni“ und des „Neunzehnten“ – begann am 19. Juni 1865. Fast zweieinhalb Jahre nach der Emanzipationsproklamation von Präsident Lincoln trafen Gewerkschaftstruppen in Galveston, Texas, ein, um dort versklavte Afroamerikaner darüber zu informieren, dass die Der Bürgerkrieg war beendet – und dass sie frei waren.

Am Donnerstag, Präsident Biden unterzeichnete ein Gesetz, das Juneteenth, auch bekannt als Emanzipationstag, ein Bundesfeiertag. Das wird Opal Lee zweifellos gefallen – der 94-jährigen texanischen Aktivistin, die als „Großmutter des Juneteenth“ bekannt ist.

„Also, der 4. Juli? Sklaven waren nicht frei. Das weißt du, nicht wahr?” Lee erzählte Die New York Times letztes Jahr. „Ich schlage vor, dass wir, wenn wir die Freiheit feiern wollen, unser Festival, unsere pädagogischen Komponenten, unsere Musik vom 19. Juni – 10. Juni – bis zum 4. Juli haben. Jetzt Das würde die Freiheit feiern.“

Hier ist eine Auswahl von Veranstaltungen – sowohl persönlich als auch virtuell – für New Yorker, um diese Freiheit dieses Jahr zu feiern.

Der Hip-Hop-Musiker Ahmir „Questlove“ Thompson führte Regie bei der Dokumentation „Summer of Soul (… Oder, wenn die Revolution nicht im Fernsehen übertragen werden konnte)“, die am 2. Juli in die Kinos kommt Der Film fängt die bisher unerzählte Geschichte des Harlem Cultural Festival 1969 ein, das im Mount Morris Park (heute Marcus Garvey Park) stattfand. Stars wie Stevie Wonder, Nina Simone und Sly and the Family Stone traten bei dem sechswöchigen Festival auf, das schwarze Geschichte, Kultur und Mode feiert. Dank einer Präsentation von SummerStage können die New Yorker den preisgekrönten Film am Samstag um 17 Uhr im Park sehen, wo ein Großteil davon gedreht wurde Freie Eintrittskarten sind für die Einreise erforderlich.

Das Alvin Ailey American Dance Theatre entstand 1958, als sein Gründer Alvin Ailey die Kraft des Tanzes als Werkzeug für gesellschaftlichen Wandel erkannte. Ailey beschrieben Das afroamerikanische Kulturerbe gilt als „manchmal traurig, manchmal jubelnd, aber immer hoffnungsvoll“ und betrachtet es als einen der reichsten Schätze Amerikas. Am Samstag, 12-13:15 Uhr, der Choreograf Maguette Camara veranstaltet einen kostenlosen, virtuellen Tanzkurs mit Live-Trommeln, bei dem die Grundlagen des traditionellen westafrikanischen Tanzes und der Rhythmen vermittelt werden.

Es ist keine Leistung. Es ist ein Dienst. Der Komponist, Regisseur und Schauspieler Troja Anton sichergestellt, dass klären der Unterschied zu „The Revival: It Is Our Duty“, seinem Auftrag für den Schuppen in Manhattan. „Im Juni geht es nicht darum, dass Abraham Lincoln die Sklaven befreit. Es geht nicht darum, dass Schwarze erfahren, dass sie spät frei waren“, sagte Anthony. “Es geht darum, dass Schwarze einen Weg gefunden haben, sich selbst zu befreien.” Die Gospel-Musikveranstaltung umfasst einen Gemeindechor und eine Band und ist Teil der „Open Call“-Reihe von The Shed. „The Revival“ startet am Samstag um 20 Uhr Tickets sind kostenlose Online.

Vom MTV-Star über den Hip-Hop-Guru bis zum internationalen Botschafter hat Kevin Powell alles gesehen. Und er wird diese Erfahrung am Samstag in den Brower Park in Brooklyn bringen und eine originelle Poesie-Suite aufführen. Die Rock-Jazz-Folk-Band The Soulfolk Experience komponierte und arrangierte Musik zu Powells Auftritt um 12 Uhr hinter dem Brooklyn Children’s Museum. Das Ereignis, präsentiert vom Brooklyn Conservatory of Music, ist eine Partnerschaft mit dem Brooklyn Children’s Museum und Teil der Friends of Brower Park‘s kostenlose Juneteenth-Feier. Begleitet wird die Musik von Instrumentenbau und anderen Aktivitäten, 11-14 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenlos.

In der erfolgreichen Netflix-Show „Hoch auf dem Schwein“ verfolgt der Food-Autor Stephen Satterfield die afroamerikanische Küche von Benin bis in den tiefen Süden. Die Show basiert auf einem gleichnamigen Buch der Lebensmittelhistorikerin Jessica B. Harris, die am Samstag im Weeksville Heritage Center in Brooklyn erscheinen wird. Die virtuelle Veranstaltung“Mahlzeiten als kollektive Erinnerung”, 12:30-16:00 Uhr, erkundet Black Foodways in New York und darüber hinaus. Der Stundenplan umfasst das Erlernen der Zubereitung eines köstlichen Familienessens zu Hause und eine Lektion über Desserts. Sessions sind online kostenlos – nur sicher RSVP.

Das Bell House in Brooklyn veranstaltet am Samstag um 18 Uhr seine dritte jährliche „Emancipation After Party“ – ein gestapeltes Deck aus Musik und Comedy. Veranstaltet von Chinisha S., a selbsternannt „zertifizierter Prince-Superfan, Nerd/Geek-Girl und fröhlicher Nihilist“, das Line-up umfasst DJ Monday Blue; das Sketch-Comedy-Team To Karen, With Love; und die Komiker Alex English, Aminah Imani, Dave Lester und Jatty Robinson (18,65 $ für Tickets). Bleiben Sie für die After-After-Party in der Nähe: Brandon Collins und Gordon Baker-Bone werden eine Juniteenth-Ausgabe ihrer interaktiven Show „Black Drunk History“ ebenfalls im Bell House veranstalten ($20 für Vorverkaufskarten).

Kommen Sie zum Jerk Chicken and Waffles Food Truck. Bleiben Sie für den Schwarzen Schönheitsbasar. „Juneteenth in Queens“ wurde von der Abgeordneten Alicia Hyndman geplant, die auch die Gesetzgebung unterstützte, die den Juneteenth zu einem Staatsfeiertag in New York machte. Das Festival, das eine virtuelle Panel-Serie Diese Woche gipfelt in einer persönlichen Veranstaltung am Samstag, 10-18 Uhr, im Roy Wilkins Park in Queens. Beginnen Sie Ihren Tag mit Yoga für die Befreiung der Schwarzen, besuchen Sie die Black Art Party und probieren Sie am Nachmittag eine afrikanische Tanz-Meisterklasse. Registrieren Sie sich für die Veranstaltung und Aktivitäten auf activities Eventbrite.

#Juniteenth #Events #zum #Feiern #des #Feiertags #York

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.