Gemeinsam Licht finden nach einem „sehr dunklen Ort“

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:6 Minute, 37 Zweite

Im Dezember 2015 unternahm Amanda Winer als teilnehmende Forscherin eine 10-tägige Reise nach Israel zum Geburtsrecht. Als Vorforschung für ihre Dissertation beschäftigte sie sich mit Beziehungen und sozialen Gewohnheiten jüdischer Millennials. Einen Partner zu finden stand auf ihrer Liste als letztes, besonders da sie seit sechs Monaten mit jemandem zusammen war. Doch als sie Nathan Friedman traf, der die Reise antrat, um neue Freunde zu finden, herrschte eine gegenseitige Anziehungskraft.

„Nate war süß, nett und charmant“, sagt Frau Winer, 31, eine Sozialpsychologin, die an der NYU Pädagogik und Judaistik studiert. Nate war ein absoluter Gentleman und hat sich nie bewegt.“

Am 6. Januar 2016 traf sich die Gruppe, die vor dem neuen Jahr nach Hause zurückgekehrt war, zu einem Wiedersehen. Frau Winer hatte ihre Beziehung nach der Reise beendet und war jetzt Single; sie teilte diese Information laut genug mit, damit Mr. Friedman, der hinter ihr an der Bar stand, es mithören konnte. Mr. Friedman verschwendete keine Zeit und fragte, ob sie ihn zur U-Bahn begleiten würde, dann bat er sie um ein Date.

“Es war eine Mischung aus Herzklopfen und Schmetterlingen, sie um eine Verabredung zu bitten”, sagte Friedman, 31, Aktienresearcher bei Wedbush Securities, einer Investmentfirma mit Sitz in Los Angeles. “Zu wissen, dass ich jetzt, da sie Single ist, eine Chance auf eine Beziehung haben könnte, hat mir Mut gemacht.”

[Sign up for Love Letter and always get the latest in Modern Love, weddings, and relationships in the news by email.]

Ihr erstes Date fand zwei Tage später statt. Aber irgendwo zwischen dem Abendessen auf dem Saigon Market und Chloe’s für Sorbet, beide in der Gegend um Union Square, wurde Mr. Friedman, der eine Vielzahl von Nahrungsmittelallergien hat, schlecht. Auf dem Weg zu Frau Winers Haus war klar, dass er Hilfe brauchte.

„Ich habe Benadryl und einen EpiPen-Stift in meiner Wohnung“, sagt Frau Winer, die keine Allergien hat, aber gerne vorbereitet ist. „Er nahm das Benadryl und legte sich auf mein Bett. Dann hörte ich, wie er heftig krank wurde. Es hat mich nicht ausgeschaltet. Ich habe eine tiefe Verbindung gespürt. Der Abend war eine Bestätigung, dass dies etwas Besonderes war.“

Herr Friedman, der später am Abend mit einem Uber nach Hause geschickt wurde, war beschämt. “Ich hoffte, sie genoss die Tatsache, dass wir eine gute Zeit hatten, bevor ich krank wurde”, sagte er. „Ich habe mich am nächsten Tag in einer SMS zutiefst entschuldigt. Ich hatte keine Ahnung, ob sie mir zurückschreiben oder mich Ghosting machen würde.“

Ms. Winer schrieb Minuten später eine SMS zurück. Weitere Texte folgten, ebenso wie eine Beziehung.

Die nächsten zwei Jahre verbrachten wir damit, Broadway-Shows und Fußballspiele zu besuchen, New York City zu erkunden, Familie und Freunde des anderen zu treffen und an vielen allergiefreien Mahlzeiten teilzunehmen.

Am 15. Januar 2018 zogen die beiden, die bereit waren, ihr Leben und ihre Verantwortung zu vereinen, in eine Ein-Zimmer-Wohnung am Union Square.

Das Paar verlobte sich am 23. März 2019 bei einem Besuch bei Herrn Friedmans Cousin in Grenada. Sie wanderten auf dem Levera Hill in der Saint Patrick Parish, und nachdem er den sogenannten Willkommensstein an der Spitze erreicht hatte, ging Mr. Friedman auf ein Knie und schlug vor.

„Sie bringt mich zum Lächeln und bringt das Beste aus mir heraus“, sagte er. „Sie ist die schönste Person. Ich wollte mein Leben mit ihr verbringen.“

„Wir waren buchstäblich an der Spitze der Welt“, sagte Frau Winer, die sofort zustimmte. „Eine der größten Errungenschaften Ihres Lebens besteht darin, jemanden zu finden, mit dem Sie es teilen möchten. Ich hatte das Gefühl, dass einer meiner Träume abgehakt wurde.“

Ihre feierliche Begeisterung war nur von kurzer Dauer. Zu Hause zeigten Röntgenaufnahmen in der Praxis seines Kieferorthopäden, wo er gehofft hatte, seine Zähne begradigen zu lassen, einige Auffälligkeiten. Ein Kieferchirurg wurde empfohlen.

Die nächsten drei Monate waren eine Reihe von Arztterminen. Herrn Friedman wurde mitgeteilt, dass er eine Skelettfehlstellung habe, die seine Atemwege stark einschränkte. Mehrere Operationen, die das Brechen und Bewegen seines Ober- und Unterkiefers und die Neuausrichtung seines Kinns beinhalteten, waren erforderlich. Sein Kiefer würde für die folgenden drei Monate verdrahtet sein. Wenn es nicht behoben wird, sagten die Ärzte, dass er es wahrscheinlich nicht bis zum Alter von 45 Jahren schaffen würde.

„Meine Welt brannte nieder“, sagte Mr. Friedman. „Ich wusste, dass ich das durchmachen musste, um mein Leben zu retten, und ich wusste, dass Amanda mich nicht verlassen würde. Das bestätigte mir, dass ich einen echten Partner hatte.“

Frau Winer fand die Situation beängstigend. „Ich habe den Rest meines Lebens mit jemandem geplant, der vielleicht den Rest meines Lebens nicht mehr da ist“, sagte sie. „Ich wollte, dass er weiß, dass wir es zusammen machen. Dass ich sein Teamkollege war.“

Die nächsten zwei Jahre verbrachten wir damit, für Herrn Friedmans Operationen, die im Januar 2021 stattfanden, zu recherchieren, sich vorzubereiten, sich Sorgen zu machen, sich mit Versicherungsunternehmen zu verbinden und mit ihnen zu kommunizieren.

Sie lebten auch mit dem leisen Gemurmel der Hochzeitsangst und -planung. Dank an Whatshalway, eine Nischen-Site, die Menschen auf halbem Weg zwischen zwei oder mehr Standorten verbindet — Frau Winer kommt aus Westborough, Massachusetts; Mr. Friedman kommt aus Livingston, NJ – sie fanden Lighthouse Point Park, einen Veranstaltungsraum, in New Haven, Conn. Der Außenplatz mit Blick auf den Strand verfügt über ein funktionierendes antikes Karussell und bot Platz für ein Abendessen im Innenbereich.

Als sich Herr Friedman nach der Operation positiv erholte, kehrten eine stetige Aufregung und ein Optimismus zurück.

„Der Schwerpunkt unseres gemeinsamen Lebens war es, Nates Gesundheitskampf zu vollbringen und zu bekämpfen“, sagte Frau Winer. „Es fühlte sich an, als könnte nichts passieren, bis wir dieses Problem gelöst haben. Jetzt bewegen wir uns in Richtung Gleichberechtigung. Jeden Tag kommt er zurück. Ich habe das Gefühl, wir haben gewonnen. Wir werden ein Leben ohne Angst vor einem Ablaufdatum haben.“

Am 30. Mai 2021 wurde das Paar von Kantorin Lucy B. Fishbein von der Gemeinde B’nai Jeshurun ​​in Short Hills, NJ, geheiratet, bevor 65 Gäste und 150 Menschen virtuell zuschauten.

„Es war, als würde man zwei Hochzeiten planen“, sagte Frau Winer, die 100 Geschenkboxen mit hausgemachten, herzförmigen Reis-Krispie-Leckereien schickte; Zuckerwattekugeln; Blumen-Mittelstücke aus handgeschöpftem Papier; personalisierte handschriftliche Notizen; und eine Spotify-Wiedergabeliste. Das Paar engagierte auch eine Produktionsfirma, um die Hochzeit mit Kameras zu dokumentieren, um verschiedene Blickwinkel des Ereignisses einzufangen. Die aufgezeichneten Toasts von Freunden aus der Kindheit wurden gespielt, während persönliche Gäste von der Strandzeremonie in den Hauptsaal zogen oder mit dem Karussell fuhren.

„Wir haben in einer 500 Quadratmeter großen Wohnung gelebt, sind durchgekommen Covid und die OP gleichzeitig, und wir sind zusammen geblieben“, sagte der Bräutigam. „Wenn wir diese Dinge durchstehen und immer noch so viel Liebe und Mitgefühl füreinander haben, können wir alles durchstehen. Ich freue mich so auf unsere Zukunft. Ich dachte nicht, dass ich einen haben würde. Ich habe mein Leben zurück und kann es mit der Person verbringen, die mir die Welt bedeutet.“

Frau Winer sprach ähnlich. „Ich habe dadurch gelernt, was Liebe ist und wie man ein Partner ist“, sagte sie. „Wir kehren von einem sehr dunklen Ort zurück. Diese Hochzeit ist unser Licht.“


Wann 30. Mai 2021

Wo Lighthouse Point Park, New Haven, Anschl.

Das süße Leben Das Paar hatte eine Zuckerwattemaschine, einen rasierten Eiswagen und eine Karussellstunde. „Wir wollten eine skurrile, feierliche Atmosphäre für die Familienunion“, sagte die Braut.

Kinderkuchen Abby Sauberman, ein 15-jähriges Backwunder, hat einen veganen Vanillekuchen mit Honigkamille und gemischten Beeren kreiert. Es war auch nussfrei, so dass Mr. Friedman es sorgenfrei essen konnte. „Wir lieben Backwettbewerbsshows, besonders solche mit Kindern“, sagte Frau Winer. „Ich arbeite ehrenamtlich im Eisner Camp, einem jüdischen Sommercamp, das ich als Kind besucht habe. Sie hatten letztes Jahr eine stille Auktion. Ich wurde bei Abbys Kuchen überboten. Also habe ich sie separat kontaktiert, um unsere zu machen.“

Verfolgen Sie weiterhin unsere Mode- und Lifestyle-Berichterstattung auf Facebook (Stile und Moderne Liebe), Twitter (Stile, Mode und Hochzeiten) und Instagram.



#Gemeinsam #Licht #finden #nach #einem #sehr #dunklen #Ort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.