Flugzeugabsturz in Gainesville, Georgia, tötet drei

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:1 Minute, 19 Zweite

Drei Menschen wurden am Freitag getötet, nachdem ein einmotoriges Flugzeug außerhalb von Atlanta in eine Schlucht gekracht war, teilten die Behörden mit.

Der Absturz ereignete sich am Freitag kurz nach 18 Uhr, etwa drei Kilometer vom Lee Gilmer Memorial Airport in Gainesville, Georgia, etwa 90 Kilometer nordöstlich von Atlanta entfernt, sagte Emma Duncan, eine Sprecherin der Federal Aviation Administration.

Es war nicht klar, was zum Absturz führte.

Das Hall County Sheriff’s Office veröffentlichte die Namen der Getöteten: Dan Delnoce, 44, aus Gainesville; Courtney Flanders, 45, aus Gainesville; und Matthew Delnoce, 39, aus Ohio.

Zachary Brackett, ein Sprecher der Feuerwehr von Hall County, sagte, Feuerwehrleute seien zuerst in der Nähe des Memorial Park Drive am Atlanta Highway eingetroffen und hätten festgestellt, dass ein Flugzeug in eine Schlucht gestürzt sei.

Das Flugzeug, eine Cessna 182, flog nach Daytona Beach, Florida, sagte Mr. Brackett. Ein Sprecher des National Transportation Safety Board sagte am Samstag, dass die Agentur die Untersuchung des Absturzes leitete. Die FAA hilft bei den Ermittlungen.

Keith Smith, Leiter der Abteilung Support Services bei der Feuerwehr von Gainesville, sagte Nachrichtensender Fox 5 Atlanta Es stellte sich heraus, dass der Pilot nach dem Start den Kurs umgekehrt hatte.

Er sagte, es sei “Spekulation zu diesem Zeitpunkt”, aber der Pilot “drehte sich aus irgendeinem Grund um und versuchte anscheinend, zum Flughafen zurückzukehren.”

Chief Smith erzählte Reportern auch, dass ein Teil eines Flügels aus dem Flugzeug in ein Mobilheim gefallen sei.

Der Treibstoff aus dem Flugzeug fiel auf einen anderen Wohnsitz, sagte Herr Brackett und verdrängte drei Erwachsene und ein Kind. Sie wurden nicht verletzt.

#Flugzeugabsturz #Gainesville #Georgia #tötet #drei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.