Ein neuer Radweg auf der Brooklyn Bridge

Ansichten: 21
0 0
Lesezeit:4 Minute, 25 Zweite

Wetter: Heute meist sonnig, mit einem Hoch in den niedrigen 80ern. Am Samstag teilweise sonnig, vereinzelte Stürme, hoch in den oberen 80er Jahren. Am Vatertag meist sonnig, wieder in den oberen 80ern.

Parkplatz auf der anderen Seite: Heute in Kraft, morgen für Juneteenth ausgesetzt.


Der Bau eines Zwei-Wege-Radweges auf der Seite der Brooklyn Bridge in Richtung Manhattan beginnt am Montagabend, teilte Bürgermeister Bill de Blasio am Donnerstag mit.

Als „radikale Neuinterpretation einer New Yorker Ikone“, wie er es ausdrückte, wird die Konstruktion die innerste Fahrspur in Richtung Manhattan in einen zweieinhalb Meter breiten Radweg verwandeln. Durch die Ergänzung des Radweges, der voraussichtlich im Herbst eröffnet wird, wird die Brückenpromenade nur noch für Fußgänger zugänglich.

„Es wird Teil eines sehr ehrgeizigen Plans sein“, sagte Herr de Blasio auf einer Pressekonferenz. “Wir sind gerade dabei, in diesem Jahr rekordverdächtige 30 Meilen geschützter Radwege zu schaffen.”

Herr de Blasio zuerst angekündigt Pläne für den Radweg bereits im Januar. Es ist Teil der Bemühungen, sicherere Radrouten für Radfahrer zu schaffen, die seit langem sagen, dass das Überqueren der Brücke etwas Kopfschmerzen bereitet, da aufgeregte Touristen für Selfies posieren und Fußgänger den Radweg verstopfen.

„Jeder, der wie ich versucht hat, mit dem Fahrrad über die Brücke zu fahren, hat das Zusammenfließen der beiden großen Rollen der Brooklyn Bridge erlebt“, sagte Senator Brian Kavanagh auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

“Wenn Sie versucht haben, diesen Weg zu überqueren, haben Sie die Fußgänger, New Yorker und Touristen oft gesehen, die auf die großartige Skyline von New York blicken”, sagte er. „Fahrräder, die versuchen, sich durch diese Menge zu schlängeln, sind aus keiner Perspektive ideal, weder aus der Perspektive von Touristen noch aus der Perspektive von New Yorkern, die versuchen, sich fortzubewegen.“

Das Radfahren in der Stadt stieg während der Pandemie in die Höhe, als die Menschen aus Sicherheitsgründen versuchten, öffentliche Verkehrsmittel zu meiden.

Während sich das Leben wieder normalisiert, werden die führenden demokratischen Kandidaten für das Bürgermeisteramt sagen sie unterstützen mehr Radwege bauen und den Autoverkehr in der Stadt reduzieren.

Der Präsident des Bezirks Brooklyn, Eric Adams, sagte der New York Times, er werde in vier Jahren 300 Meilen geschützter Radwege bauen.

Herr Adams, Scott M. Stringer, Maya D. Wiley und Raymond J. McGuire sagten alle, dass sie den Ausbau des Fahrrad-Sharing-Programms der Stadt, Citi Bike, unterstützten.


Yang bekommt Gegenreaktionen für Kommentare zu psychisch krank

Die Computer dieser Agentur bergen Geheimnisse. Hacker sind mit einem Passwort eingedrungen.


Melissa Guerrero von der Times schreibt:

Während sich die Menschen immer noch durch virtuelle Veranstaltungen und Programme verbinden, veranstalten Veranstaltungsorte und Organisationen persönliche Veranstaltungen, da die Sommersaison näher rückt und immer mehr Menschen geimpft werden. Hier sind Vorschläge für die Aufrechterhaltung eines New Yorker Soziallebens an diesem Wochenende:

Auf Freitag um 18 Uhr, Besuche den vordere Treppe des National Arts Club in Manhattan, um eine Aufführung des Trompeters Alphonso Horne im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem National Jazz Museum in Harlem zu sehen.

Weitere Informationen zu dieser kostenlosen Veranstaltung finden Sie im Club club Instagram-Seite.

Genießen Sie eine musikalische Veranstaltung zur Feier des 15. Juni des Künstlers Troy Anthony am Samstag um 20 Uhr Beschrieben als „Erweckung für persönliche und kollektive Befreiung“ ist die Veranstaltung Teil der „Open Call“-Reihe von The Shed.

Besuche den Veranstaltungsseite für den Livestream.

Auf Samstag ab 10 Uhr, besuchen Sie das Museum of Contemporary African Diasporan Arts für ein ganztägiges Veranstaltungsprogramm am Fort Greene Place in der Lafayette Avenue. Die Teilnehmer können Aufführungen, Wellness-Aktivitäten und mehr erwarten.

RSVP kostenlos auf der Veranstaltungsseite.

Es ist Freitag – feiern.


Liebes Tagebuch:

Ich hatte meinen Nachbarn noch nie getroffen, aber ich bemerkte ihn oft im East Village. Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder in der Nachbarschaft wusste, wer er war: der Typ, der überall hinging und alles auf Rollschuhen machte.

Einmal beobachtete ich von der Rückbank eines Taxis aus, wie er in den Verkehr ein- und ausfuhr, während er ein Neugeborenes in einem Kinderwagen schob und die Fahrer dazu aufforderte, ihre Autohupen zu schlagen.

Ein anderes Mal sah ich von einer Bank draußen aus erstaunt, wie er sich einen Kaffee zum Mitnehmen holte und über den Linoleumboden des Ladens glitt, während andere Kunden ihre Köpfe drehten, um zuzusehen.

Aber ich war überrascht, ihm aus der Nähe zu begegnen, als er eines Nachmittags an meine Wohnungstür klopfte. Er stellte sich nicht vor, sondern kam gleich zur Sache.

„Ich habe mich ausgesperrt“, sagte er. „Macht es dir etwas aus, wenn ich über deinen Zaun springe, um in meinen Garten zu kommen? Ich glaube, ich habe meine Schiebetür offen gelassen.“

Ich lud ihn ein, bevor ich bemerkte, dass er seine Rollschuhe anhatte. Er rutschte mühelos durch mein Wohnzimmer und verwandelte das alte Holz in seine persönliche Eisbahn.

Als er im Garten ankam, zog er die Schlittschuhe aus und warf sie einen nach dem anderen über den efeubewachsenen Maschendrahtzaun, bevor er sich hochhob.

„Danke“, murmelte er.

Zurück in meiner Wohnung hörte ich, wie er durch die Wand Musik anmachte.

– Ricky Lewis


New York Today erscheint wochentags gegen 6 Uhr morgens Hier anmelden um es per E-Mail zu bekommen. Findest du auch unter nytoday.com.



#Ein #neuer #Radweg #auf #der #Brooklyn #Bridge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.