Der Sonntag lautete: „Sigrid Johnson war schwarz. Ein DNA-Test sagte, sie sei nicht ‘

Ansichten: 17
0 0
Lesezeit:1 Minute, 11 Zweite

Alles begann, als Sigrid E. Johnson 62 Jahre alt war. Sie erhielt einen Anruf von einer alten Freundin und bat sie, an einer Studie über DNA-Abstammungstests und ethnische Identität teilzunehmen. Sie hat zugestimmt.

Frau Johnson glaubte zu wissen, was das Ergebnis sein würde. Als sie 16 war, erzählte ihre Mutter ihr, dass sie als Kind adoptiert worden war. Ihre leibliche Mutter war eine Italienerin aus Süd-Philadelphia, und ihr Vater war ein Schwarzer.

Die Ergebnisse erzählten jedoch eine andere Geschichte.

Lesen Sie heute am Sonntag, was das Wachstum der DNA-Tests mit ihren Überraschungen und Unvollkommenheiten für das Identitätsgefühl der Menschen bedeutet.

Es gibt viele Möglichkeiten, ‘The Daily’ anzuhören. Hier ist wie.

Wir wollen von dir hören. Schalten Sie ein und sagen Sie uns, was Sie denken. Mailen Sie uns an thedaily@nytimes.com. Folgen Sie Michael Barbaro auf Twitter: @mikiebarb. Und wenn Sie an Werbung mit „The Daily“ interessiert sind, schreiben Sie uns an thedaily-ads@nytimes.com.


Zusätzliche Produktion für The Sunday Read wurde von Parin Behrooz, Marion Lozano, Carson Leigh Brown, Anna Diamond, Elena Hecht, Desiree Ibekwe, Emma Kehlbeck, Tanya Perez, Kelly Rogers, Margaret Willison und Kate Winslett beigesteuert. Besonderer Dank geht an Mike Benoist, Sam Dolnick, Laura Kim, Julia Simon, Lisa Tobin, Blake Wilson und Ryan Wegner.



#Der #Sonntag #lautete #Sigrid #Johnson #war #schwarz #Ein #DNATest #sagte #sie #sei #nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.