CPAC und der neue Republikanismus

Ansichten: 19
0 0
Lesezeit:2 Minute, 8 Zweite

Senator Ted Cruz aus Texas, der öffnete seine Bemerkungen mit einem Witz über seine viel kritisierte Reise in ein Resort in Cancún, die Konservative als Jedi-Rebellen gegen die „starre Konformität“ der sozialistischen Linken besetzte – ein Ruf zu den Waffen bei einer Veranstaltung voller Beschwerden über kulturelle Opfer. Die diesjährige Konferenz trägt den Titel “America Uncancelled”.

Aber Herr Cruz hatte auch eine Nachricht für Mitglieder seiner eigenen Partei.

“Es gibt eine ganze Reihe von Stimmen in Washington, die nur die letzten vier Jahre auslöschen wollen, um wieder in die Welt zurückzukehren”, sagte er.Lassen Sie mich Ihnen jetzt sagen: Donald J. Trump geht nirgendwo hin. “

Josh Hawley, ein Junior-Senator aus Missouri, proklamierte, nachdem er seine Bemühungen, die Wahlergebnisse zu bestreiten, als “Stellungnahme” verteidigte, einen “neuen Nationalismus”, der das Aufbrechen von Technologieunternehmen, das Aufstehen gegen China und die Verschärfung der Grenzen beinhaltete. Die “Oligarchen” und “Unternehmensmedien”, sagte er, wollen die Amerikaner mit “Lügen” wie systemischem Rassismus spalten. Stunden vor seiner Rede kündigte Herr Hawley Gesetze an, die einen Mindestlohn von 15 USD für Unternehmen mit einem Umsatz von über 1 Milliarde USD vorschreiben.

Es ist erwähnenswert, dass keiner der Männer auf Herrn Biden Bezug genommen hat, ein Zeichen dafür, dass der Partei weiterhin eine kohärente Angriffslinie gegen die neue Regierung fehlt.

Genauso auffällig war jedoch, inwieweit sich die Reden von der traditionellen republikanischen Ideologie unterschieden. Eine Partei, die sich als Verteidiger des freien Marktes definiert hat, glaubt nun, dass große Technologieunternehmen zu viel Macht ausüben und die Regierung mehr Beschränkungen einführen muss. Bedenken hinsichtlich des Interventionismus im Ausland haben die hawkische Doktrin als treibende außenpolitische Kraft abgelöst. Der Nativismus hat sich etabliert und die Politik der kulturellen Missstände, die sich stark auf die Rasse konzentriert, dominiert unter den Konservativen, die sich einst darüber freuten, sensible liberale „Schneeflocken“ zu verspotten.

Natürlich ist ein Teil dieser Rhetorik nicht ganz richtig. Obwohl die Pandemieregeln im ganzen Land unterschiedlich sind, Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause werden in allen Bundesstaaten aufgehoben und die Geschäfte sind weitgehend offen in den meisten. Selbst als die Republikaner sich darüber ärgern, von Liberalen „abgesagt“ zu werden, haben lokale Parteien in den letzten Wochen Kongressmitglieder zensiert, die von der überwältigenden Unterstützung von Herrn Trump abgewichen sind.

Aber Herr Cruz hat Recht, dass es einige Republikaner gibt, die hoffen, dass die Partei zu ihrer Politik und Rhetorik vor Trump zurückkehren wird. Nach den Reden im CPAC ist es schwer vorstellbar, wie sich die Partei einst um einen fiskalisch konservativen, außenpolitischen Republikaner wie Senator Mitt Romney aus Utah, ihren Kandidaten für 2012, hätte versammeln können.

#CPAC #und #der #neue #Republikanismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.