Chinas Altersheimindustrie wird von Ponzi-Programmen geplagt

Ansichten: 14
0 0
Lesezeit:1 Minute, 45 Zweite

“Es könnte von Anfang an ein Betrug gewesen sein”, fügte sie hinzu.

Senioren in ländlichen Gebieten könnten besonders gefährdet sein. Sie leben oft alleine, weil ihre Kinder in große Städte gezogen sind, um Arbeit zu finden. Laut einer Umfrage des Ministeriums für zivile Angelegenheiten aus dem Jahr 2016 waren in ländlichen Gebieten etwa 16 Millionen ältere Menschen zurückgeblieben.

Viele ältere Erwachsene “haben nicht die finanziellen Mittel, um für Langzeitpflegedienste zu bezahlen, und sie haben keine Kinder, die die Pflege für sie übernehmen können, so dass sie im Grunde festsitzen”, sagte Bei Wu, Professor für öffentliche Gesundheit an der New York University, die seit drei Jahrzehnten Chinas ältere Menschen studiert.

Die Polizei in der Stadt Yiyang untersucht Heng Fuhai, die Firma, in die Frau Yang investiert hat, und Yiyang Nanuo Senior Apartments, die Firma, die Cao Yinglin, dem pensionierten Handwerker, der sich letzten Monat in den Fluss geworfen hat, Geld abgenommen hat. Die Behörden haben diejenigen, die investiert haben, gebeten, mehr Informationen zur Verfügung zu stellen, und erklärt, dass sie versuchen werden, die Verluste der Anleger zu minimieren. Aber Frau Yang ist zweifelhaft.

Die Seniorenwohnungen Heng Fuhai und Nanuo antworteten nicht auf Anfragen nach Kommentaren. Die Telefonnummer für Nanuo wurde getrennt. Ein Mitarbeiter von Heng Fuhai legte auf.

Frau Yang sagte, sie habe Warnschilder übersehen. Die Verkäuferin, sagte sie, drängte sie, kurz nachdem ihr Mann nicht mehr auf sich selbst aufpassen konnte, zu investieren. Frau Yang widersetzte sich, aber die Verkäuferin gab nicht auf. Die Verkäuferin rief sie an, folgte ihr nach Hause und besuchte ihren Mann im Krankenhaus. Die Verkäuferin habe sogar Frau Yangs Haus gereinigt, sagte sie.

“Sie benahm sich wie eine Tochter, eine Tochter, die ich geboren habe”, sagte Frau Yang. „Sie war mir gegenüber noch liebevoller als meine Kinder. Es fühlte sich so an, als wäre es zu peinlich, nein zu sagen. “

Jetzt ist Frau Yang nur noch dankbar für das kleine monatliche Ruhestandsgeld, das sie erhält. Wenn nicht, “dann müsste ich tun, was der alte Mr. Cao getan hat”, sagte sie. “Es dauert nur einen Sprung.”

Koralle Yang | hat zur Forschung beigetragen.

#Chinas #Altersheimindustrie #wird #von #PonziProgrammen #geplagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.