Neue Erkenntnisse auf zwei Arten, wie Kinder durch das Coronavirus schwer krank werden

Ansichten: 24
0 0
Lesezeit:4 Minute, 21 Zweite

EIN große landesweite Studie hat wichtige Unterschiede in den beiden Hauptarten festgestellt, in denen Kinder durch das Coronavirus schwer erkrankt sind. Diese Erkenntnisse können Ärzten und Eltern helfen, die Bedingungen besser zu erkennen und mehr über die gefährdeten Kinder zu verstehen.

Die am Mittwoch in der Zeitschrift JAMA veröffentlichte Studie analysierte 1.116 Fälle junger Menschen, die in 66 Krankenhäusern in 31 Bundesstaaten behandelt wurden. Etwas mehr als die Hälfte der Patienten hatte akutes Covid-19, die vorwiegend lungenbedingte Erkrankung, von der die meisten Erwachsenen betroffen sind, die an dem Virus erkranken, während 539 Patienten an dem Virus litten entzündliches Syndrom Das ist bei einigen Kindern Wochen nach einer typisch leichten Erstinfektion ausgebrochen.

Die Forscher fanden einige Ähnlichkeiten, aber auch signifikante Unterschiede in den Symptomen und Merkmalen der Patienten, die von Säuglingen bis zu 20-Jährigen reichten und letztes Jahr zwischen dem 15. März und dem 31. Oktober ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Jugendliche mit dem Syndrom genannt Multisystem-Entzündungssyndrom bei Kindern oder MIS-Cwaren eher zwischen 6 und 12 Jahre alt, während mehr als 80 Prozent der Patienten mit akutem Covid-19 entweder jünger als 6 oder älter als 12 waren.

Mehr als zwei Drittel der Patienten mit beiden Erkrankungen waren Schwarze oder Hispanoamerikaner, was Experten zufolge höchstwahrscheinlich sozioökonomische und andere Faktoren widerspiegelt, die einige Gemeinschaften überproportional dem Virus ausgesetzt haben.

“Es ist immer noch schockierend, dass die überwiegende Mehrheit der Patienten nicht weiß ist, und das gilt für MIS-C und für akutes Covid”, sagte Dr. Jean A. Ballweg, Ärztlicher Direktor für pädiatrische Herztransplantation und fortgeschrittene Herzinsuffizienz bei Children’s Hospital & Medical Zentrum in Omaha, der nicht an der Studie beteiligt war. “Da gibt es eindeutig Rassenunterschiede.”

Aus unklaren Gründen, während hispanische Jugendliche bei beiden Erkrankungen gleichermaßen gefährdet zu sein schienen, schienen schwarze Kinder ein höheres Risiko für die Entwicklung des entzündlichen Syndroms zu haben als die akute Krankheit, sagte Dr. Adrienne Randolph, die leitende Autorin der Studie und ein Spezialist für pädiatrische Intensivpflege am Boston Children’s Hospital.

Ein möglicher Hinweis, der von den Autoren erwähnt wird, ist der mit der Kawasaki-Krankheit, einem seltenen entzündlichen Syndrom im Kindesalter, das hat Ähnlichkeiten mit einigen Aspekten von MIS-CSchwarze Kinder scheinen häufiger an Herzfehlern zu leiden und sprechen weniger auf eine der Standardbehandlungen an: intravenöses Immunglobulin.

Die Forscher fanden heraus, dass junge Menschen mit dem entzündlichen Syndrom signifikant häufiger keine Grunderkrankungen hatten als solche mit akutem Covid. Dennoch hatte mehr als ein Drittel der Patienten mit akutem Covid keine vorherige Erkrankung. “Es ist nicht so, dass zuvor gesunde Kinder hier völlig ungeschoren sind”, sagte Dr. Randolph.

In der Studie wurde Adipositas getrennt von anderen zugrunde liegenden Gesundheitszuständen und nur bei Patienten ab 2 Jahren bewertet. Dabei wurde festgestellt, dass ein etwas höherer Prozentsatz der jungen Menschen mit akutem Covid Adipositas hatte.

Dr. Srinivas Murthy, Associate Professor für Pädiatrie an der University of British Columbia, der nicht an der Studie beteiligt war, sagte, er sei nicht davon überzeugt, dass die Ergebnisse belegen, dass gesunde Kinder ein höheres Risiko für MIS-C haben. Es könnte “meistens ein Spiel mit Zahlen sein, bei dem der Anteil der infizierten Kinder und der Anteil der gesunden Kinder da draußen ist, anstatt zu sagen, dass gesunde Kinder etwas Immunes haben, das sie einem unverhältnismäßig höheren Risiko aussetzt”, sagte er.

Insgesamt sei die Dokumentation der Studie über die Unterschiede zwischen den beiden Zuständen nützlich, insbesondere weil sie “eine einigermaßen repräsentative Gruppe von Krankenhäusern in den USA” widerspiegelte.

Junge Menschen mit dem entzündlichen Syndrom mussten eher auf Intensivstationen behandelt werden. Ihre Symptome waren viel wahrscheinlicher Magen-Darm-Probleme, Entzündungen und die Beteiligung der Haut und der Schleimhäute. Es war auch viel wahrscheinlicher, dass sie Herzprobleme hatten, obwohl viele der akuten Covid-Patienten keine detaillierten Herzuntersuchungen erhielten, so die Studie.

Etwa der gleiche große Anteil der Patienten mit jeder Erkrankung – mehr als die Hälfte – benötigte Unterstützung der Atemwege, wobei etwas weniger als ein Drittel der Patienten eine mechanische Beatmung benötigte. Ungefähr die gleiche kleine Anzahl von Patienten in jeder Gruppe starb: 10 mit MIS-C und acht mit akutem Covid-19.

Die Daten spiegeln nicht a wider jüngster Anstieg in Fällen des entzündlichen Syndroms Dies folgte einem Anstieg der Covid-19-Infektionen im ganzen Land während der Winterferienzeit. Einige Krankenhäuser haben berichtet, dass es in der aktuellen Welle im Vergleich zu früheren Wellen eine größere Anzahl schwerkranker MIS-C-Patienten gab.

“Ich werde fasziniert sein, einen Vergleich ab dem 1. November mit dieser Gruppe zu sehen, denn ich denke, wir alle hatten das Gefühl, dass die Kinder mit MIS-C in letzter Zeit noch kranker waren”, sagte Dr. Ballweg.

Ein optimistisches Zeichen aus der Studie war, dass sich die meisten schweren Herzprobleme bei jungen Menschen mit entzündlichem Syndrom innerhalb von 30 Tagen auf einen normalen Zustand besserten. Dennoch sagte Dr. Randolph, dass alle verbleibenden Auswirkungen noch unbekannt seien, weshalb eine ihrer Co-Autoren, Dr. Jane Newburger, stellvertretende Leiterin für akademische Angelegenheiten in der Kardiologieabteilung des Boston Children’s Hospital, eine Leitung übernimmt bundesweite Studie Kinder mit dem entzündlichen Syndrom für bis zu fünf Jahre zu folgen.

“Wir können nicht 100 Prozent sicher sagen, dass langfristig alles normal sein wird”, sagte Dr. Randolph.

#Neue #Erkenntnisse #auf #zwei #Arten #wie #Kinder #durch #das #Coronavirus #schwer #krank #werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.