Nach Impfschüssen treten verzögerte Hautreaktionen auf

Ansichten: 48
0 0
Lesezeit:2 Minute, 58 Zweite

Einige Menschen haben verzögerte Reaktionen auf ihre erste Dosis eines Covid-Impfstoffs, wobei ihre Arme etwa eine Woche nach dem Schuss rot, wund, juckend und geschwollen werden.

Die Reaktionen scheinen zwar unangenehm, aber harmlos zu sein. Aber der wütend aussehende Hautzustand kann laut mit einer Infektion verwechselt werden ein am Mittwoch veröffentlichter Brief im New England Journal of Medicine. Die Ärzte sagten, sie wollten Informationen über die Fälle austauschen, um den unnötigen Einsatz von Antibiotika zu verhindern, die Sorgen der Patienten zu lindern und ihnen zu versichern, dass sie ihren zweiten Impfstoffschuss sicher erhalten können.

“Wir haben unser Patienten-Handout geändert, als wir dies sahen”, sagte Dr. Kimberly G. Blumenthal, Autorin des Briefes und Allergologin am Massachusetts General Hospital, in einem Interview. „Wir hatten gesagt, es sei normal, Rötung, Juckreiz und Schwellung zu bekommen, wenn man den Impfstoff bekommt. Wir haben den Wortlaut dahingehend geändert, dass er auch sieben bis zehn Tage nach Erhalt des Impfstoffs beginnen kann. “

Der Brief beschreibt die Erfahrungen von 12 Personen, die „große lokale Reaktionen verzögert“ hatten, die vier bis elf Tage nach der ersten Impfung mit dem Moderna-Impfstoff innerhalb eines Medians von acht Tagen begannen. Der Bericht ist keine kontrollierte Studie, sondern eine Reihe von Fällen, auf die die Ärzte aufmerksam wurden, weil die Impfstoffempfänger besorgt waren und wissen wollten, ob sie den zweiten Schuss erhalten sollten.

Die meisten wurden im Massachusetts General Hospital geimpft, wo sowohl die Impfstoffe Moderna als auch Pfizer-BioNTech verabreicht wurden. Aber die verzögerten Reaktionen traten nur bei Menschen auf, die den Moderna-Schuss erhalten hatten, sagte Dr. Blumenthal und fügte hinzu: “Ich verstehe nicht warum.”

Moderna berichtete über verzögerte Hautreaktionen große klinische Studie bei 0,8 Prozent der Empfänger nach der ersten Dosis und 0,2 Prozent nach der zweiten Dosis.

Nach dem Brief von Dr. Blumenthal und 10 anderen Ärzten berichteten alle 12 Personen über typische Symptome wie einen schmerzenden Arm, die häufig kurz nach der Inokulation auftreten, und diese anfänglichen Symptome waren verschwunden.

Dann traf eine verzögerte Reaktion. Bei fünf Personen traten große, erhabene Hautläsionen mit einem Durchmesser von 10 oder mehr Zentimetern nahe der Injektionsstelle auf. Zwei hatten Hautausschläge an anderen Stellen, einer in der Nähe des Ellbogens und einer auf der Handfläche. Einige hatten zur gleichen Zeit auch systemische Symptome wie Müdigkeit und Muskelkater.

Die meisten behandelten die Hautsymptome mit Eis und Antihistaminika. Einige benötigten jedoch Steroide in Creme- oder Pillenform, und einem Arzt wurde ein Antibiotikum verschrieben, das das Problem mit einer Infektion verwechselte.

Die Symptome dauerten im Median sechs Tage und lagen zwischen zwei und elf Tagen. Alle Patienten machten den zweiten Schuss. Die Hälfte hatte keine weitere verzögerte Reaktion, aber drei entwickelten wieder die gleichen Symptome und drei zeigten mildere Reaktionen als nach dem ersten Schuss.

Dr. Blumenthal sagte, es gebe viele unbeantwortete Fragen zu den Reaktionen. Zehn der 12 Patienten waren Frauen, aber es ist nicht klar, ob Frauen anfälliger für das Problem sind oder ob das Ungleichgewicht aufgetreten ist, weil mehr der geimpften Gesundheitspersonal weiblich waren.

Einige hatten Allergien gegen Drogen, Wespenstiche oder Nahrung, andere nicht.

Eine Hautbiopsie bei einem Patienten zeigte an, dass es sich bei der Erkrankung um eine Arzneimittelreaktion handelte. Aber worauf genau das Immunsystem des Patienten reagierte, ist nicht bekannt.

“Ich hoffe, die Unternehmen werden es herausfinden”, sagte Dr. Blumenthal.

Sie kenne derzeit etwa 30 Fälle, vor allem bei Frauen und allen Empfängern des Moderna-Impfstoffs, sagte sie, und das Krankenhaus habe einen Fall geschaffen Registrierung, um sie zu verfolgen.

#Nach #Impfschüssen #treten #verzögerte #Hautreaktionen #auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.