Paramount + verspricht eine ‘Godfather’-Streaming-Serie und einen’ Frasier’-Neustart.

Ansichten: 19
0 0
Lesezeit:3 Minute, 17 Zweite

Reicht eine Serie, die auf der Entstehung von “The Godfather” basiert, sowie die Wiederbelebung von “Frasier” und “Inside Amy Schumer” aus, um das Interesse an einem sieben Jahre alten Streaming-Dienst wieder zu wecken?

Führungskräfte von ViacomCBS hoffen es.

Am Mittwoch veranstaltete das Unternehmen eine dreistündige Präsentation mit einer Vorschau auf seine neu benannte Streaming-Plattform Paramount +, die am 4. März CBS All Access ersetzen wird.

“Dies ist ein großer Tag, ein neuer Tag, ein neuer Anfang”, sagte Shari Redstone, die Vorsitzende von ViacomCBS, im Rahmen der virtuellen Veranstaltung vom Paramount-Los in Los Angeles.

Der Streaming-Dienst hat den Vorteil, dass er bereits mehrere Millionen Abonnenten hat. Aber Paramount + trifft auf einen reifen Markt, der von beeindruckenden Wettbewerbern überfüllt ist: Netflix, Disney, Amazon Prime Video, Hulu, HBO Max, Peacock, Discovery und Apple TV.

Das Unternehmen machte eine Reihe von Ankündigungen, die neue Inhalte versprachen, darunter eine wöchentliche Show von Trevor Noah, dem Moderator von „The Daily Show“ im Comedy Central-Netzwerk von ViacomCBS. ein “Ray Donovan” -Film; und neue Folgen von “A Quiet Place” und “Mission: Impossible”, Filmsequenzen, die 45 Tage nach ihrem Kinostart auf den Dienst gestreamt werden.

Kelsey Grammer wird Dr. Frasier Crane für die Wiederbelebung von „Frasier“ zurückbringen, und das Unternehmen sagte, dass die Skizzenserie „Inside Amy Schumer“, die seit 2016 aus der Luft ist, fünf Specials haben würde. Es wird auch einen “Beavis and Butt-Head” -Film und eine Wiederbelebung der Zeichentrickserie “Rugrats” geben.

“Wir wissen, wie man Hits macht”, sagte Bob Bakish, der Geschäftsführer von ViacomCBS. “Jeder Streaming-Dienst hat einen Monster-Hit aus einem unserer Studios erhalten.”

Die Strategie der Lizenzierung seiner Shows und Filme ist jedoch ein Grund dafür, dass ViacomCBS sehr viel in seiner Bibliothek vermisst. Es hat fast zwei Jahre lang die Rolle eines sogenannten Waffenhändlers gespielt und Material an andere Dienstleister verkauft.

Das Unternehmen verkaufte die hintere Bibliothek von „South Park“ für 500 Millionen US-Dollar an HBO Max. Beliebte Serien wie “Jack Ryan”, produziert von Paramount, sind zu Amazon gegangen. Paramount verkaufte im vergangenen Jahr auch die mit Spannung erwartete Fortsetzung von „Coming 2 America“ für 125 Millionen US-Dollar an Amazon. Dieser Film mit Eddie Murphy wird am Tag nach dem Debüt von Paramount + nächste Woche online gehen.

Führungskräfte von ViacomCBS bemerkten eine Sache, die ihre Plattform von Disney + und Netflix unterscheidet: den Schwerpunkt auf Live-Sport und Nachrichten. National Football League-Spiele werden auf Paramount + erscheinen, ebenso wie einige seiner Nachrichtensendungen, darunter “60 Minutes +”, ein Spin-off des langjährigen Fernsehnachrichtenmagazins mit jüngeren Korrespondenten, die kürzlich in “60 in 6”, einer kurzlebigen Serie, erschienen sind von der kurzlebigen Streaming-App Quibi.

Eine Version von Paramount + ohne Werbung kostet 10 US-Dollar pro Monat, der gleiche Preis für einen ähnlichen CBS All Access-Plan. Das Paket mit Anzeigen kostet 5 US-Dollar pro Monat und ist damit etwas billiger als die derzeitige Stufe von 6 US-Dollar für CBS All Access.

Das Unternehmen hat sich zu Beginn der Veranstaltung am Mittwoch keinen Gefallen getan: Eine Streaming-Veranstaltung, die für ihre Fähigkeiten im Streaming wirbt, wurde unerwartet um 32 Minuten verzögert. (Ein Unternehmensvertreter sagte die Verzögerung war “Aufgrund von Registrierungen in letzter Minute.”) Die Anleger starrten auf einen blauen Bildschirm, auf dem kaum mehr als “ViacomCBS Streaming Event, 16:15 Uhr ET” stand, obwohl die Uhr tickte. Konkurrierende Unternehmen – darunter Disney, Apple und Discovery – haben in den letzten zwei Jahren ähnliche Veranstaltungen mit militärischer Präzision durchgeführt.

Laut ViacomCBS hatte der eigenständige Streaming-Service von CBS All Access und Showtime insgesamt 19,2 Millionen inländische Abonnenten, nachdem in den letzten drei Monaten etwas mehr als eine Million Kunden hinzugekommen waren. Die Dienste haben fast 30 Millionen Abonnenten weltweit. Eine Zahl, die Führungskräfte des Unternehmens den Anlegern am Mittwoch mitteilten, würde bis 2024 auf 65 bis 75 Millionen steigen.

Das Unternehmen hat nicht öffentlich bekannt gegeben, wie viele Abonnenten CBS All Access allein hat. Der Streaming-Service von Showtime bleibt von Paramount + getrennt.



#Paramount #verspricht #eine #GodfatherStreamingSerie #und #einen #FrasierNeustart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.