Für Reisen ein nachhaltiges Comeback?

Ansichten: 18
0 0
Lesezeit:2 Minute, 6 Zweite

Die Luft von morgen, eine neue Klimaschutzgruppe, die von der Adventure Travel Trade Association gegründet wurde, geht sowohl technologisch als auch sozial einen anderen Weg. Es setzt sich ein Entfernung und Lagerung von Kohlenstoff, wie von der Schweizer Firma Climeworks durchgeführt – ein teures Verfahren, bei dem Kohlendioxid aus der Luft gefiltert und manchmal unterirdisch in Basaltgestein injiziert wird, wo es im Laufe der Zeit mineralisiert.

Während der Prozess vernünftig erscheint, ist die Frage, ob er skalierbar ist. sagte Howard Herzog, ein leitender Forschungsingenieur am Massachusetts Institute of Technology, der sich seit mehr als 30 Jahren mit der Kohlenstoffabscheidung befasst und die hohen Kosten für den Betrieb der Technologie im Verhältnis zur Menge des entfernten Kohlenstoffs feststellte. “Es ist viel billiger, nicht zu emittieren, als zu versuchen, es später zu erfassen.”

Obwohl die aufkommende Technologie in der Tat kostspielig ist – ein peruanischer Reiseveranstalter schätzte, dass die Minderung eines Fluges zwischen London und Lima mit der Technologie zur Kohlenstoffabscheidung 5.040 US-Dollar kosten würde -, möchte Tomorrow’s Air die Menschen für die Zukunft der Kohlenstoffentfernung begeistern, in sie investieren und eine Gemeinschaft von Menschen gründen Reisende und Reiseunternehmen in der Umgebung, die irgendwann groß genug sein werden, um Unternehmen und Regierungen zum Engagement zu bewegen.

“Wir bieten Reisenden und Reiseveranstaltern Möglichkeiten, das Scale-up der Technologie zur Kohlenstoffentfernung zu unterstützen”, sagte Christina Beckmann, Mitbegründerin von Tomorrow’s Air. „Wir dachten, was wäre, wenn wir Reisen bekämen, die 10 Prozent des globalen BIP oder einen Teil davon ausmachen und sich auf die Entfernung von Kohlenstoff mit permanenter Speicherung konzentrieren? Wir könnten wirklich etwas tun. “

Tomorrow’s Air verfolgt dieses Ziel, indem es Online-Airbnb-Erlebnisse plant Touren einer Kohlenstoffabscheideanlage. Und es hat sich mit Künstlern zusammengetan, die sich auf das Klima konzentrieren und ihre Arbeiten auf seiner Website präsentieren. Darüber hinaus werden Abonnements ab 30 US-Dollar verkauft, von denen 80 Prozent in ein Unternehmen zur Entfernung von CO2-Emissionen investiert sind. 20 Prozent finanzieren weitere Bildungsbemühungen.

Die Gruppe hält ihre erste Konvention (natürlich virtuell) Heute wird das, was es als „klimafreundliche Reisende und Marken“ bezeichnet, zusammengeführt, um nicht nur über die Kohlenstoffabscheidung zu sprechen, sondern auch darüber, wohin man gehen und wie man ein nachhaltigerer Reisender sein kann – ein Schritt, um die Verbrauchernachfrage für den Klimawandel zu nutzen Aktion.

“Es ist praktisch, erschwinglich und eine Möglichkeit, Teil eines hoffentlich wachsenden Reisekollektivs zu werden, in dem wir nach einiger Größe möglicherweise einige Dinge skalieren können”, sagte Ann Becker, 68, eine in den USA lebende Unternehmens- und Reiseberaterin Chicago und Mitglied von Tomorrow’s Air.

#Für #Reisen #ein #nachhaltiges #Comeback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.