Die Fernsehzuschauer waren nicht in der Stimmung für die Golden Globes. Das Publikum sank um 62 Prozent.

Ansichten: 17
0 0
Lesezeit:2 Minute, 9 Zweite

Das Publikum für NBCs Sonntagabend-Sendung von die goldenen Globen Laut Nielsen fielen 6,9 Millionen Menschen dramatisch auf die jährliche Hollywood-Zeremonie.

Selbst nach den Maßstäben sinkender Auszeichnungen für Preisverleihungen war dies ein Volltreffer. Das Publikum schrumpfte um 62 Prozent gegenüber der letztjährigen Show, an der mehr als 18 Millionen Menschen teilnahmen. Es war das kleinste Publikum für eine Globes-Zeremonie, seit NBC 1996 mit der Ausstrahlung der Veranstaltung begann.

Die Show hatte viel dagegen. Aufgrund der Pandemie wurde es aus seinem üblichen Zeitfenster im Januar verschoben, was bedeutet, dass es seinen üblichen Vorsprung, ein Playoff-Spiel der National Football League, verlor. Die diesjährige Veranstaltung übersprang auch die Parade der Stars auf dem roten Teppich, die die neuesten Moden von namhaften Designern trugen.

Die Zeremonie, die von Tina Fey und Amy Poehler an verschiedenen Küsten veranstaltet wurde, fand vor einer kleinen Menge von Rettungskräften und anderen Personen statt, die wichtige Aufgaben hatten, anstatt Hollywood-Prominente, die im engen Ballsaal von Beverly Hilton von Ellbogen zu Ellbogen saßen, während die Getränke flossen. Mit Gewinnern und Nominierten strahlte auch die Nacht aus der Ferne enthalten technische Störungen. Und weil Kinos geschlossen wurden, war es weniger wahrscheinlich, dass die Zuschauer viele der Kinos gesehen oder sogar davon gehört haben Filme das war für Auszeichnungen.

In den Tagen vor der Veranstaltung, Die Los Angeles Times, Die New York Times und andere Nachrichtenmedienorganisationen veröffentlichten Artikel, die kritisch gegenüber der Hollywood Foreign Press Association waren, einer gemeinnützigen, steuerfreien Organisation mit 87 Mitgliedern, die damit begann, Golden Globes zu verteilen die 1940er Jahre. In den Artikeln wurde festgestellt, dass die Gruppe keine schwarzen Mitglieder hat, und es wurden Fragen zu ihren Finanzpraktiken aufgeworfen.

Bei allen Preisverleihungen sind die Bewertungen gesunken in den vergangenen Jahren. Aber das Publikum für die Golden Globes hatte sich seit 2013 stabilisiert und lag zwischen 18 und 20 Millionen Zuschauern. Im vergangenen Jahr waren es sogar nur 5 Millionen Zuschauer bei den Academy Awards, eine Zahl, die den Deal von NBC für 2018 zu rechtfertigen schien, 60 Millionen US-Dollar pro Jahr zu zahlen Jahr für Übertragungsrechte an den Golden Globes.

Das Publikum für die Show am Sonntagabend war nur geringfügig größer als das für die nackte Golden Globes-Sendung, in der die Gewinner 2008 bekannt gegeben wurden – effektiv eine Pressekonferenz – als die Zeremonie wegen eines Schriftstellerstreiks abgesagt wurde.

ABC steht nun vor der Herausforderung, Wege zu finden, um die Zuschauer zu seiner Oscar-Verleihung am 25. April zu locken. Die letztjährige Oscar-Verleihung hatte ein Publikum von 23 Millionen Zuschauer.

#Die #Fernsehzuschauer #waren #nicht #der #Stimmung #für #die #Golden #Globes #Das #Publikum #sank #Prozent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.