Daniel Loebs dritter Punkt setzt auf die Criminal Justice Group von Topeka Sam

Ansichten: 22
0 0
Lesezeit:1 Minute, 46 Zweite

Fast 2,3 Millionen Menschen sind in den USA, in Gefängnissen, Gefängnissen und anderen Justizvollzugsanstalten inhaftiert. Derzeit sind mehr dieser Insassen wegen Drogendelikten eingesperrt als zuvor für alle Verbrechen im Jahr 1980.

Rund 230.000 Frauen sind in Gefängnissen und Gefängnissen, schwarze Frauen “deutlich überrepräsentiert”Im Vergleich zu ihrem Anteil an der Bevölkerung. Die Auswirkungen der Inhaftierung auf Gesundheit, Reichtum und andere Faktoren können verheerend sein – insbesondere, weil Frauen, sagte Frau Sam, tendenziell härter bestraft werden als Männer und es schwer haben, wieder in die Gesellschaft einzutreten.

Nachdem sie das Gefängnis im Jahr 2015 verlassen hatte, nachdem sie nach einer Berufung ihre Haftstrafe um Jahre verkürzt und an einem Drogenprogramm teilgenommen hatte, gründete Frau Sam gemeinnützige Gruppen für Strafjustiz, darunter LOHM und andere mit einem Freund, Hoffnungshaus, ein halbes Haus in der Bronx.

Frau Sam, 44, hat auch ihr öffentliches Profil als Reformatorin der Strafjustiz geschärft. Sie half, Aufmerksamkeit zu erregen an Alice Johnson, eine Frau, die wegen einer gewaltfreien Drogendelikte zu lebenslanger Haft verurteilt wurde umgetauschter Satz, und später eine volle Entschuldigungvon Mr. Trump auf Drängen von Kim Kardashian West.

Herr Loeb traf Frau Sam zum ersten Mal um 2017, als er nach neuen Möglichkeiten suchte, um an Strafjustizgruppen zu spenden. Ihre Betonung darauf, kürzlich freigelassene Frauen vor Rückfällen zu schützen, überzeugte ihn, sie als eine Art philanthropischen Unternehmer zu unterstützen.

“So oft betrachten die Menschen gelebte Erfahrung nicht als Fachwissen”, sagte Frau Sam.

Für potenzielle Spender gehören solche Menschen zu den überzeugendsten Befürwortern der Überarbeitung des Strafjustizsystems, sagte Ann Jacobs, die Exekutivdirektorin des John Jay College Instituts für Gerechtigkeit und Chancen. “Das ist ein guter Anfang, aber das ist nicht genug”, sagte sie. “Wenn du das herausfinden willst, brauchst du viel mehr Eintauchen.”

Am dritten Punkt, sagte Herr Loeb, führten die umfassenden Proteste gegen die Rassengerechtigkeit nach der Ermordung von George Floyd bei einigen Mitarbeitern zu Fragen, ob das Unternehmen beabsichtige, eine Erklärung abzugeben. Es war nicht so, aber Herr Loeb sagte zu seinen Kollegen: “Nur weil wir keine formelle Erklärung abgeben, heißt das nicht, dass wir nichts tun.”

#Daniel #Loebs #dritter #Punkt #setzt #auf #die #Criminal #Justice #Group #von #Topeka #Sam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.